Zurück zu Zulassung
  • Artikel
  • |
  • via medici
  • |
  • 10.07.2017

Plan zur Medizinstudienplatzvergabe

Die bvmd und der Medizinische Fakultätentag fordern einheitliche Zulassungsbedingungen zum Medizinstudium.

 

 

Die Bewerbung für ein Medizinstudium kann ziemlich kompliziert werden, denn die Zulassungskriterien sind nicht in jedem Bundesland gleich. Im Vordergrund steht die Abiturnote – Motivation oder soziale und kommunikative Kompetenzen werden nur selten gewichtet. Das will die Bundesvertretung der Medizinstudierenden (bvmd) ändern und hat gemeinsam mit dem Medizinischen Fakultätentag (MFT) einen Vorschlag für ein neues, bundesweit einheitliches Vergabeverfahren erarbeitet.  

Gefordert wird eine zentrale Auswahlstufe, die nach einem fairen Punktesystem funktioniert und bei der Stiftung für Hochschulzulassung angesiedelt ist.

Die Punkte sollen nach folgenden Kriterien verteilt werden:

 

 

 

 

 

Hier geht's zum Vorschlag für ein neues Modell der Studierendenauswahl in der Medizin

 

 

 

Mehr zum Thema

Artikel: Infos zur Zulassung zum Medizinstudium

Artikel: So bereitest du dich perfekt aufs Abi vor

Artikel: Aller Anfang ist schwer: Der MedAT als Weg zum Medizinstudium in Österreich

Schlagworte