Zurück zu Infos zum Medizinstudium
  • Übersicht
  • |
  • Via medici
  • |
  • 01.02.2013

Die neue AO 2012

Hier haben wir chronologisch zusammengestellt, was mit der Änderung der Approbationsordnung 2012 anders geworden ist und was sich in den kommenden Jahren noch ändern wird.

 

Foto: Thomas Möller, Thieme

 

Änderungen ab Gültigkeit der neuen AO am 24.07.2012

 

Änderungen zum Februar 2013

Studenten sollten sich darauf einstellen, dass sie für Prüfungsanmeldungen ab dem 01.10.2013 eine hausärztliche Pflichtfamulatur nachweisen müssen.

 

Änderungen zum April 2013

 

Änderung zum August 2013

Wer noch im August 2013 sein Praktisches Jahr beginnt, muss den Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung nach dem alten Recht, also nach dem Praktischen Jahr ablegen.

 

Änderung zum 1.10.2013

 

Änderungen zum April 2014

Das bisherige "Hammerexamen" wird nun nicht mehr nach dem Praktischen Jahr im Ganzen absolviert, sondern in zwei Prüfungsabschnitte aufgedröselt. Der schriftliche Teil des Zweiten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung wird ab dem Frühjahr 2014 erstmals vor dem Praktischen Jahr absolviert. Dabei wird dieses Examen nach dem alten Recht des schriftlichen Teils des zweiten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung durchgeführt.

 

Änderung zum Mai 2014

Das PJ beginnt nun jeweils nach dem Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung. Das ist in diesem Fall der Monat Mai.

 

Änderung zum Oktober 2014

Im Herbst 2014 findet zum letzten Mal der schriftliche Teil des Zweiten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung nach dem Praktischen Jahr statt. Dieser wird mit dem neuen Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (vor dem praktischen Jahr) durchgeführt.

 

Änderung zu Mai/Juni 2015

Erstmals wird der neue Dritte Abschnitt der Ärztlichen Prüfung durchgeführt.

 

Änderung zum Oktober 2015

Bis Herbst 2015 müssen die Universitäten 10% ihrer Studierenden gewährleisten, dass diese ihr Wahltertial in der Allgemeinmedizin ableisten können, sofern sie das möchten.

 

Änderung zum 10. Juni 2016

Einen Leistungsnachweis im Querschnittsbereich Schmerzmedizin ist zum ersten Mal bei der Meldung zum Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung vorzuweisen.

 

Änderung bis Herbst 2017

Bis Herbst 2017 müssen die Universitäten 20% ihrer Studierenden gewährleisten, dass diese ihr Wahltertial in der Allgemeinmedizin ableisten können, sofern sie das möchten.

 

Änderung bis Herbst 2019

Bis Herbst 2019 müssen die Universitäten allen ihren Studierenden gewährleisten, dass diese ihr Wahltertial in der Allgemeinmedizin ableisten können, sofern sie das möchten.

 

Ärztliches Ausbildungsrecht

Nachbesserungen beim ärztlichen Ausbildungsrecht vom 15. Januar 2013:

Schlagworte

Mehr zum Thema