Zurück zu Bücher/Medien
  • Info
  • |
  • Thieme/medignition
  • |
  • 27.01.2017

TMS Trainer - FAQ

Hier findest du häufig gestellte Fragen und Antworten zu unserer TMS Trainer App.

Was bietet TMS Trainer an?

TMS Trainer ist eine App, mit der du dich optimal auf den Test für medizinische Studiengänge (TMS) vorbereiten kannst. Mit der TMS Trainer App lassen sich alle Kategorien des schwierigen Tests bequem auch unterwegs trainieren.

Was ist der TMS und wo kann man sich anmelden?

Der Test für medizinische Studiengänge (TMS) ist ein Eignungstest für medizinische Studiengänge. Alle offiziellen Informationen zum TMS findest du auf www.TMS-Info.org.

An welchen Terminen findet der TMS statt?

Der TMS wird einmal jährlich an verschiedenen Orten in Deutschland durchgeführt. Die Anmeldefristen sowie Informationen zum Testdatum und -orten findest du auf www.TMS-Info.org.

Kann man den TMS mehrmals absolvieren?

Nein, jede Person kann nur einmal teilnehmen.

In welcher Form findet der TMS statt?

Der TMS ist ein Papier-und-Stift-Test, der ca. fünf Stunden dauert. Wichtiges zum Testtag findest du auf www.TMS-Info.org.

Was wird mit den Fragen getestet?

Mit dem TMS werden Fähigkeiten geprüft, die für das Medizinstudium und das spätere ärztliche Handeln wichtig sind. Geprüft werden unter anderem räumliches Vorstellungsvermögen, Umgang mit physikalischen Einheiten und Größen oder Textverständnis von komplizierten Sachverhalten. Es werden Fähigkeiten geprüft und nicht Wissen abgefragt.

Welche Aufgabentypen kommen im TMS vor?

Es gibt neun Kategorien, der Ablauf ist wie folgt:

Beim Merkfähigkeitstest gibt es eine Einprägephase, dann folgt die Bearbeitung der Textverständnis-Aufgaben während 60 min, danach folgen die Aufgaben zu den Merkfähigkeitsaufgaben (Fakten und Figuren lernen).

Warum bietet die TMS Trainer App die beste Vorbereitung auf den TMS?

Weil du mit der TMS Trainer App selbst herausfindest, wann du für den TMS gerüstet bist. Der TMS ist ein Stress- und Fähigkeitstest, dein Training mit TMS Trainer funktioniert wie folgt:

Die Aufgaben in der TMS Trainer App sind im Verhältnis zum realen TMS leicht anspruchsvoller, sodass du gut vorbereitet bist. Zudem ist TMS Trainer im Vergleich zu anderen Vorbereitungsmaßnahmen sehr kostengünstig.

Hat die TMS Trainer App die gleiche Aufgabenstruktur wie der TMS?

Ja, die App hat dieselbe Aufgabenstruktur wie der TMS. Ein Vorteil der App ist die Möglichkeit, Antwort-Eingaben ohne Aufwand zu korrigieren.

Verwendet TMS Trainer dieselben Fragen wie im TMS?

Originalfragen aus dem TMS sind geistiges Eigentum der Entwickler des TMS und dürfen aus urheberrechtlichen Gründen nicht verwendet werden. Alle Inhalte der TMS Trainer App sind den Aufgaben im TMS sehr ähnlich, eher ein bisschen schwieriger, damit es beim TMS keine Überraschungen gibt.

Woher stammen die Inhalte der TMS Trainer App?

Alle Inhalte von TMS Trainer wurden von erfahrenen Mitarbeitenden der MEDIGNITION AG entwickelt und geprüft. MEDIGNITION AG ist tätig im Bereich medizinische Forschung, Laufbahnberatung und smarte IT-Lösungen. Zudem werden die Inhalte der TMS Trainer App laufend von Medizinertest-Absolventen und Medizinstudenten evaluiert.

Werden beim wiederholtem Durchspielen einer Test-Kategorie neue Fragen angezeigt, oder trainiert man den Test immer mit denselben Fragen?

TMS Trainer beinhaltet tausende Fragen und Aufgaben, die einem laufenden Ergänzungs-, Weiterentwicklungs- und Publikationsprozess unterliegen. Bei sehr häufigem Training mit dem TMS Trainer ist es möglich, dass einzelne Aufgaben wiederholt, aber in modifizierter Reihenfolge angezeigt werden.

Werden die Inhalte vom TMS Trainer laufend angepasst und weiterentwickelt?

Basierend auf den Nutzungsdaten der App wird der Fragenpool kontinuierlich erweitert. Mit den kommenden Updates sind neue Funktionen geplant, wie z.B. verbesserte Darstellung von Trainingserfolgen, Vergleich mit anderen Nutzern der App oder ausführliches Feedback mit Antwort-Lösungen.

Erhält man beim TMS Trainer ein Feedback zu seinen Leistungen?

TMS Trainer speichert alle Trainingsergebnisse und die Ergebnisse sind sofort einsehbar. Trainings sind chronologisch aufgelistet und die Ergebnisse (richtig & falsch) sind nachvollziehbar markiert.

Was ist die Selbsteinschätzungs-Funktion vom TMS Trainer?

Mit der Selbsteinschätzungs-Funktion gibst du an, wie sicher du dich beim Beantworten einer Frage fühlst. Dadurch erhältst du bei der Auswertung einen Anhaltspunkt, ob du dich beim Lösen der Aufgaben über- oder unterschätzt hast.

Inwiefern spiegelt TMS Trainer den realen TMS? (Testsimulation)

Grundsätzlich kann man mit der TMS Trainer App alle Kategorien optimal trainieren. Beim Abschnitt «Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten» empfiehlt sich, diesen auch merhmals auf Papier durchzuspielen.

Welche Rolle spielt der Zeitdruck?

Zeitdruck ist eine sehr wichtige Komponente beim TMS. Man will herausfinden, wie du unter Stress Aufgaben löst. Der TMS ist extra so konzipiert, dass man meist nicht alle Aufgaben lösen kann. Darum ist es wichtig, auch in der TMS Trainer App mit Zeitdruck zu trainieren.

Kann man mit der TMS Trainer App herausfinden, ob man beim TMS erfolgreich sein wird?

Mit dem TMS Trainer findest du heraus, ob du mit den Aufgaben-Kategorien des TMS vertraut bist und die Aufgaben unter Zeitdruck lösen kannst. Zudem kannst du deine Leistungen durch Training verbessern und die Selbsteinschätzungs-Funktion gibt dir Anhaltspunkte, ob du dich dabei sicher fühlst. Du kannst mit dem TMS Trainer also herausfinden, ob du dich fit für den TMS fühlst. Ob du beim TMS erfolgreich bist, entscheidet sich nur beim TMS selbst und nicht vorher.

Soll man als Ergänzung medizinische und naturwissenschaftliche Fakten büffeln?

Für den TMS ist eigentlich kein Vorwissen nötig. Jedoch kann es hilfreich sein, einige medizinische Texte zu lesen, um das Textverständnis von medizinischen Sachverhalten zu trainieren.

Wie kann man sich sonst noch auf den TMS vorbereiten?

Eine weitere Vorbereitungsmöglichkeit ist das Lösen der TMS-Originalversionen I und II. 
Desweiteren wird von offizieller Seite empfohlen, gemeinsam mit anderen Studienanwärtern zu trainieren.

Wie viel Geld kann/soll man für die Vorbereitung des TMS ausgeben?

Es gibt weder ein Patentrezept, noch eine Kostenempfehlung für die individuelle TMS-Vorbereitung. Die Universität Fribourg in der Schweiz hat in den vergangen Jahren mehrmals Lernverhalten und Erfolgsrate von EMS-Teilnehmenden (Schweizer Pendant des TMS) analysiert. Diese Erhebungen haben ergeben, dass eine Vorbereitung zwingend nötig ist – in welcher Form diese stattfindet ist dabei irrelevant. Es ist wichtig, den TMS mindestens einmal unter möglichst realen Bedingungen zu trainieren (Zeitdruck, gesamten Test lösen). Folgend einige Vorbereitungsmöglichkeiten nach aufsteigenden Kosten gegliedert:


zur TMS Trainer App

 

Mehr zum Thema

Schlagworte