Zurück zu Rezensions-Datenbank
Fallbuch Neurologie - Georg Thieme Verlag
  • Gerlach, Roland; Bickel, Andreas
  • |
  • Georg Thieme Verlag
Erscheinungstermin: 06.11.2013
  • EUR [D] 24,99
  • |
  • 3. Auflage
Fallbuch Neurologie

Fallbuch Neurologie

Rezension von Anne Damm, 8. Semester in Wien

Kurzbeschreibung:

Das Fallbuch Neurologie beschreibt auf den ersten 110 Seiten neurologische Patientenfälle, die im Anschluss genauer beschrieben werden. Hierbei wird genauer auf die Differenzialdiagnose, Prognose, Therapie, Diagnostik und Symptome eingegangen.    

 

Zielgruppe:

Das Buch richtet sich primär an Medizinstudenten ab dem 5. Semester (Klinik), bzw. im Neurologie-Tertial, aber auch an alle anderen neurologieinteressierten Studenten, die anhand von klinischen Fällen die neurologische Diagnostik besser kennen lernen wollen.  

 

Inhalt:

Das Fallbuch Neurologie bringt dem Leser anhand von Patientengeschichten die neurologische Diagnostik näher. Es werden 95 Fälle vorgestellt, die sowohl die geläufigsten, als auch seltene neurologische Erkrankungen beschreiben. Zu diesen Fällen werden gezielt Fragen gestellt, sodass sich der Leser selbst Gedanken zu dem jeweiligen Fall machen und mitraten kann. Meiner Meinung nach sind Patientengeschichten immer sehr eingängig, da der Leser so ein klinisches Erscheinungsbild mit einer Person verbinden kann und es so leichter ist, sich die Informationen einzuprägen. Das macht mehr Spaß als das bloße Auswendiglernen von Symptomen und Klinik.  

Ich habe selber ein großes Interesse an der Neurologie und bin begeistert von dem Buch, da es Gelerntes aus dem Studium noch einmal aufgreift und ins Gedächtnis ruft. Die Auflösung der Fälle am Ende wird anhand von CT oder MRT Bildern, sowie EEGs veranschaulicht. Außerdem wird bei jedem Fall erklärt, wie der Patient zu behandeln wäre.

 

Preis-Leistungsverhältnis:

Das Buch kostet im Handel 25,70€. Meiner Meinung nach ist der Preis angemessen, evtl sogar etwas zu gering berechnet, da das Buch wirklich sehr umfassend ist und Neurologieinteressierte ein Gefühl für neurologische Diagnostik und Vorgehensweise bekommen. Ich würde mir das Buch selbst auf jeden Fall für diesen Preis kaufen.  

 

Fazit:

Ein sehr gelungenes Lehrbuch, das die Diagnostik in der Neurologie gut aufgreift und dem Leser näher bringt. Anhand von Patientenfällen fühlt man sich selbst in der Rolle des Arztes, der eine Diagnose stellen und die weitere Therapie einleiten muss. Das Buch fordert das Mitdenken und lädt zum Rätseln ein. Ich würde es jedem Medizinstudenten weiterempfehlen. Das Buch verdient meiner Meinung nach die volle Punktezahl, weil es beim Leser das Interesse für die Neurologie weckt und es ein innovatives Lehrprinzip bietet. Hier wird die Neurologie nicht wie in einem klassischen  Lehrbuch erklärt, sondern es lädt den Leser fast spielerisch zum Mitdenken ein.

Dich interessiert dieses Buch? Dann klick hier!