Zurück zu Salzburg
  • Bericht
  • |
  • Antonia Greb
  • |
  • 15.12.2014

Der erste Paracelsus-Uni-Stammtisch!

Vor kurzem fand der erste PMU-Stammtisch in der Salzburger Trumerei statt. Was Gesprächsstoff war und welche Themen für Diskussionen sorgten, erzählt Antonia.

 

 

Illustration: Studententreffen, Quelle:Fotolia 

 

Ich geb´s zu, Stammtisch klingt ein bisschen altbacken, nach Dorfkneipe und betagten Herren. Und dennoch beschreibt der Begriff am besten das, was bisher an der PMU fehlte: ein Treffpunkt für alle Akteure der Uni, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Ein Treffpunkt, an dem man sich einfach dazu setzt, auch mal ohne Begleitung oder ganz spontan, um neue Leute kennenzulernen, denen man sonst – wenn überhaupt – nur flüchtig auf Campus und dem Gelände der Salzburger Landeskliniken (SALK) begegnet.

 

Schon im Vorfeld war die Resonanz durchweg positiv. Inbesondere von Seiten der Mitarbeiter hätten wir nie mit so viel Rückmeldung gerechnet. Herzlich eingeladen sind alle Studenten, Lehrende, Mitarbeiter und Freunde der Uni und selbstverständlich auch ganz besonders die Alumni.

 

Und sie kamen. Anfangs noch ein wenig zögerlich, aber das ist ja im Advent nicht weiter verwunderlich., da jeder ganz besonders viel zu tun hat in dieser konsumfreudigsten und wahrscheinlich auch veranstaltungsreichsten Zeit des Jahres. Alumni, Studenten aus beinahe allen Jahrgängen und ein Lehrender besuchten die Veranstaltung und tatsächlich schienen alle in angeregte Gespräche vertieft: Ganz aktuell ging es besonders um die jüngsten Ereignisse im Gehaltsstreit am Landeskrankenhaus. Die Alumni, die die SALK inzwischen zum Arbeitgeber haben, sind natürlich unmittelbar betroffen, involviert und dementsprechend gut informiert.

 

Doch auch uns Studenten könnte die politische Auseinandersetzung, in der es um eine faire Bezahlung für die ärztliche Belegschaft geht, folgenreich tangieren. Zum einen natürlich, wenn die SALK an Attraktivität als potentieller zukünftiger Arbeitgeber verliert. Viel direkter könnten wir Studenten aber betroffen sein, sollten wie befürchtet, womöglich Lehre und Forschung an der PMU im Streit um die Gehälter zwischen die politischen Fronten geraten. Doch soweit kommt es hoffentlich nicht.

 

Daneben ging es natürlich auch um weniger brisante Themen wie die Gestaltung der Lehre, den ewigen Dauerbrenner Anwesenheitspflicht und den Alumni-Club, der auch dieses Jahr wieder an seinen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in der Salzburger Altstadt einlädt. Eine weitere tolle Möglichkeit, mit Alumni, die die fünf Jahre an der PMU bereits erfolgreich hinter sich gebracht haben, ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen. Von ihnen bekommst du oft wertvolle Tipps.

 

Denn genau dazu soll der PMU-Stammtisch dienen: den Austausch zwischen allen Beteiligten der Uni fördern. Die optimale Voraussetzung dafür, dass sich so etwas wie ein Gemeinschaftsgefühl, eine Art Kultur an der Uni entwickeln kann um das Studieren und Arbeiten auf dem Campus angenehmer und auch ein bisschen persönlicher zu gestalten. Das klingt dann auch gar nicht mehr so altbacken.

 

Der Stammtisch findet an jedem ersten Dienstag im Monat um 19 Uhr in der Trumerei (Strubergasse 26) statt, sofern dieser nicht auf einen Feiertag oder in die Ferien fällt. Dann am zweiten Dienstag des Monats. Der nächste Stammtisch ist für den 13.01.2015 geplant.

Mehr zum Thema

Artikel: Soziales Engagement als Hausaufgabe?

Bildergalerie: Rundgang über den Campus der PMU

Tipps: Bewerbungsverfahren an der PMU: Bin ich drin?

Schlagworte