Zurück zu Düsseldorf
  • Übersicht
  • |
  • Anne Latz
  • |
  • 10.03.2015

Kneipen- und Freizeitcheck

Welche Kneipen sind unter den Studenten besonders beliebt? Was gibt es für Freizeit-Highlights? Auf welcher Party darf man nicht fehlen? Anne gibt die besten Freizeittipps.

 

Foto: Kirsten Oborny

 

Düsseldorf ist eine kulturell bestens aufgestellte Stadt. Besonders empfehlenswert sind

 

1. die zahlreichen Programmkinos, die aktuellen Filme zu günstigen Preisen und in Originalversion zeigen: http://www.filmkunstkinos.de/index.php. Mit dem Gildepass (einmalig 6 Euro) gibt es ein Jahr lang Rabatt auf alle Filme dort.

 

2. die kulinarische Vielfalt. Das japanische Viertel ist dabei sicherlich ein Highlight. Es gibt für jeden Geschmack ein tolles Angebot an Restaurants und Bars.

 

3. Die grandiosen Museen. Aktuelle Ausstellungen checken unter: https://www.duesseldorf.de/touristik/entdecken/museen/

 

4. Die Nachbarstädte. Essen, Köln, Duisburg und ihre jeweiligen Highlights sind dank NRW Ticket ideal zu erreichen.

 

Kneipen, Bars und Clubs sind ebenfalls zahlreich vorhanden. Der Klassiker unter den Erstis ist sicher das „Mooren“ sowie das „Lot“ http://www.lotjonn.com

Unter Medizinstudenten besonders beliebt ist die Partyreihe Bewegungsapparat. Mehr dazu hier: Zum Artikel über Bewegungsapparat

Ansonsten sind Unterbilk, Friedrichstadt, Flingern und Pempelfort die Stadtteile, wo es über den Mikrokosmos Bilk hinaus einige ansprechende Örtchen gibt.

Ganz neu ist das Online Magazin über Düsseldorf „THE DORF“, das stets die aktuellen Events zusammenfasst: http://www.thedorf.de

Schlagworte

Mehr zum Thema

Artikel: Der Präpkurs an der HHU

Artikel: Tipps und Tricks für den Studienanfang

Artikel: Das erste Semester an der HHU