Zurück zu Notfallmedizin
  • Podcast
  • |
  • Dr. med. Horst Gross
  • |
  • 21.01.2016

Therapeutische Hypothermie

Im Rahmen des tragischen Unfalls um den Rennfahrer Ralf Schumacher ist ein Verfahren zur zerebralen Protektion in den Fokus gerückt: die therapeutische Hypothermie. Besonders nach der kardiopulmonalen Reanimation hat sich diese Technik des zerebralen Schutzes – zumindest an einigen Zentren – als Standard durchgesetzt.

 

Privatdozent Dr. Fritz

Wieso man mit Kälte das Gehirn vor Folgeschäden schützen kann, erklärt der Hallenser Intensivmediziner Privatdozent Dr. Harald G. Fritz, Chefarzt am Krankenhaus Martha-Maria in Halle (Saale).

Interview zum Thema therapeutische Hypothermie mit Dr. Fritz (mp3, Größe 4,4 MB)

 

Schlagworte

Mehr zum Thema

Übersicht: Aktuelle Richtlinien zur Reanimation

Kurs: Online-Kurs Notfallmedizin

Artikel: Rettungsdienst: Der schönste und manchmal furchtbarste Job der Welt