Zurück zu Chirurgie
  • Linkliste
  • |
  • Franziska Ippen
  • |
  • 16.10.2015

Linknavigator Chirurgie

Chirurgie


Vorlesungen, Videos und Tutorials

Das „Klinikmanual Chirurgie“ der Chirurgischen Klinik der TU München vermittelt verschiedene chirurgische Krankheitsbilder, Bildbeispiele aus der Radiologie, Endoskopie und Sonographie ergänzen das Angebot. Auch das Thema „Kosten im Gesundheitswesen“ kommt nicht zu kurz.

„Klinikmanual Chirurgie“

Auf den Seiten der Uniklinik Ulm wird ein übersichtliches Untersuchungsskript zur Allgemein- und Viszeralchirurgie zur Verfügung gestellt. Dort finden sich die häufigsten Erkrankungen aus diesem Fachbereich, die kurz anhand der Befunde der klinischen Untersuchung angesprochen werden. Von den wichtigsten anatomischen Grundlagen über die Untersuchungstechniken und deren Ablauf bis hin zur Befunddokumentation klinisch unauffälliger und auffälliger Befunde bietet dieses Skript einen guten Überblick über die Untersuchung wichtiger Erkrankungen im Bereich der Chirurgie. Gerade zum Einstieg sehr lesenswert!

Untersuchungsskript zur Allgemein- und Viszeralchirurgie

Auf der Homepage der Universität Basel findet man einen ausführlichen Artikel zum Thema Kommunikation in der Chirurgie- ein sehr wichtiges Thema, dass die rechtlichen Hintergründe und Verpflichtungen bezüglich lückenloser Aufklärung und Dokumentation im Fachbereich Chirurgie genauer unter die Lupe nimmt. Lesenswert für alle Medizinstudenten- gerade diejenigen, die auf Dauer mit einer chirurgischen Karriere liebäugeln.

Kommunikation in der Chirurgie

Das Unispital Basel stellt zudem eine Checkliste zur sicheren Chirurgie zur Verfügung. Ideal, um vor einer geplanten Operation die wichtigsten Punkte noch einmal durchzugehen. Von den wichtigsten Aspekten vor Einleitung des Anästhesieverfahrens über das Team Time Out vor dem Hautschnitt bis hin zum Sign Out nach Operation findet man hier eine wichtige Gedächtnisstütze zur Abklärung der wichtigsten Informationen.

Checkliste sichere Chirurgie

Die Universität Marburg bietet ihre Vorlesungsfolien aus dem Fachbereich Chirurgie zum Download an. Dabei werden nicht nur klassische Themen wie die chirurgische Anamnese, verschiedene Gebiete der Viszeralchirurgie (akutes Abdomen, endokrine Chirurgie, etc.), Gefäß- und Thoraxchirurgie behandelt, es gibt auch ein Skript über praktische Fertigkeiten zu den wichtigsten chirurgischen Nahtknoten.

Skripte Uni Marburg

Wenn man sich über einfache sowie fortgeschrittene Knoten- und Nahttechniken für Famulatur, PJ und Weiterbildung informieren möchte, kann man sich mit diesem Skript sehr gut darauf vorbereiten. Von einfachen überkreuzten Knoten über Subkutannähte, Adaptation ungleicher Wundränder und den verschiedenen Hautnähten sind hier die wichtigsten chirurgischen Basisfertigkeiten des Nähens mit Erklärung und dazugehörigen Bildern vermerkt.

Chirurgische Knotentechnik

Das Frankfurter Interdisziplinäre Institut für Notfallmedizin und Simulationstraining (FINEST) stellt auf seiner Homepage umfangreiche und verständlich geschriebene Vorlesungsfolien zur Chirurgie zur Verfügung. Die Vorlesungsfolien behandeln dabei Basisfertigkeiten wie z.B. das Verhalten im OP sowie die Disziplinen Allgemein-, Viszeral-, Unfall-, Herz-, Thorax- und Plastische Chirurgie. Zudem kommen auch orthopädische Lerninhalte nicht zu kurz.

Vorlesungsfolien Chirurgie FINEST

Wer kurze und knappe Vorlesungen mag, die auf die Schnelle die wichtigsten Inhalte in Stichpunkten und Beispielbildern zusammenfassen, kommt mit den Vorlesungsfolien der Medizinischen Hochschule Hannover auf seine Kosten. Diese sind gerade kurz vor der Klausur/dem Testat ideal, um die wichtigsten Prüfungsinhalte nochmals durchzugehen.

Vorlesungsfolien Medizinische Hochschule Hannover

Detaillierte und sehr anschaulich gestaltete Vorlesungsfolien mit dem Schwerpunkt Herz- und Thoraxchirurgie finden sich auf den Seiten der Universität Jena. Hier werden nicht nur die Indikationen zu den jeweiligen Eingriffen aufgelistet, auch anatomische Grundlagen und chirurgische Techniken werden anschaulich mit Beispielbildern verdeutlicht. Lesenswert!

Vorlesungsfolien Uni Jena

Auf der Seite „ChiroSurf“ der Universität Bern kann man sich interaktiv mit Inhalten der Allgemeinen Chirurgie und der Traumatologie auseinandersetzen. In Lehrvideos werden das Verhalten im OP sowie unterschiedliche Naht- und Knüpftechniken detailliert erläutert, chirurgische Instrumente werden aufgelistet und erklärt. Zudem wird im Abschnitt Traumatologie das Trauma-ABC an verschiedenen Fallsequenzen mit praktischem Bezug verdeutlicht. Eine sehr gute Seite, um sich auf die praktischen Inhalte der Chirurgie vorzubereiten!

„ChiroSurf“

Die Medical Student Website des Department of Surgery der University of Washington ist ebenfalls eine sehr gute Quelle, um sich mit Lecture notes zu allen Bereichen der Chirurgie zu versorgen. Die Folien können als Powerpoint-Präsentation heruntergeladen werden und sind nach Anmeldung auch als Lecture Video verfügbar.

Department of Surgery der University of Washington

Auf den Seiten der Universität Erlangen kann man sich Videos der Medizinischen Fakultät rund um das Thema Organtransplantation ansehen. Angefangen von der Entwicklungsgeschichte der Organtransplantation über den Weg vom Spender zum Empfänger, Möglichkeiten und Grenzen der Transplantation, Nierentransplantation im Kindesalter bis hin zu ethischen und rechtlichen Aspekten bekommt man hier einen guten Überblick über diese chirurgische Thematik.

Videos Universität Erlangen

Im internen Klinikleitfaden der LMU München finden sich die wichtigsten Informationen zur Erkrankungen und Notfällen aus dem Bereich Innere Medizin und Chirurgie. Von gastroenterologischen Notfällen und Leitsymptomen über Hepatologie, Endokrinologie, und Stoffwechsel findet man hier Leitfäden zum klinischen Management von Erkrankungen und Akutfällen dieser Fachbereiche, die auf aktuellen Publikationen basieren. Lesenswert!

Interner Klinikleitfaden LMU München

Das Department of Surgery der University of Toronto stellt ebenfalls Lecture notes in Powerpoint-Format zum Download zur Verfügung. Hier werden aus den Jahren 2008-2015 Präsentationen zu den Themen perioperatives Management, Thromboembolien, Sepsis, Anästhesie, Abdominelles Trauma, Beatmungsmanagement, Palliative Chirurgie, etc. aufgeführt, die einen Einblick in ein sehr breites Spektrum aus der täglichen Praxis der Chirurgie ermöglichen.

Department of Surgery University of Toronto

Das New Haven Hospital Surgery Department der Universität Yale stellt ebenfalls Videos chirurgischer Eingriffe von A-Z mit Kommentaren des Operateurs sowie Patienteninformationen zur Verfügung.

New Haven Hospital Surgery Department der Universität Yale

In den Annals of Cardiothoracic Surgery findet man eine Keynote Lecture Series, die Video-Vorlesungen rund um das Thema Kardiochirurgie und Gefäßchirurgie bereitstellt. Eine sehr gute Quelle, um sich mit den unterschiedlichen Operationsverfahren und ihrer Durchführung vertraut zu machen, bevor es in den OP geht.

Annals of Cardiothoracic Surgery

Auf Medline Plus ist eine Linkliste zu Operationsvideos sämtlicher operativer Fächer aufgeführt. Diese ist extrem ausführlich, die Operationsvideos sind oftmals mit Animationen zum Operationsverlauf untermalt, die das genaue Vorgehen des Operateurs anhand eines Modells zeigen. Andere Videos wiederum sind Teil einer Vorlesung zu einem bestimmten operativen Zugangsweg. Sehr sehr empfehlenswert!

Medline Plus

WebOP ist ebenfalls eine sehr gute Quelle, um sich mit den einzelnen Operationen vertraut zu machen. Gerade für den Anfänger ist diese Seite eine absolute Goldgrube: Die operativen Eingriffe werden hier in die wichtigsten Schritte zerlegt und didaktisch so aufbereitet, dass nicht nur das Prinzip der Operation, sondern auch die wesentlichen Details in Videosequenzen, Text und Illustration dargestellt werden. Auf diese Weise ist der operative Eingriff besser erfassbar, was wiederum das Verständnis für das operative Vorgehen steigert. Nur zu empfehlen!

WebOP

Interessiert an Herzchirurgie? Die Universität Münster bietet hierzu ein umfangreiches Skript von 91 Seiten, auf denen die folgenden Themen der Herzchirurgie aufgeführt sind: Perioperatives Management, postoperatives Durchgangssyndrom, extrakorporale Zirkulation, koronare Herzkrankheit, Infarktkomplikationen, Erkrankungen der Herzklappen, Erkrankungen der Aorta, Herzinsuffizienz, Herzschrittmacher und Defibrillatoren, angeborene Herzfehler, Herztumoren und Thoraxchirurgie.

Vorlesungsmanuskript Herzchirurgie Uni Münster

Die Technische Universität München liefert das Pendant zum Thema Gefäßchirurgie: Hier werden in einem 112 Seiten langen Skript die folgenden Themen besprochen: Erkrankungen der Arterien, angeborene Gefäßerkrankungen, Tumoren des Gefäßsystems, Gefäßverletzungen, Erkrankungen der Venen, Hämodialyse-Shuntchirurgie, Erkrankungen der Lymphgefäße.

Vorlesungsmanuskript Gefäßchirurgie TU München

Kurz vor der Prüfung, und eine Übersicht über die wichtigsten Themen der Herz- und Thoraxchirurgie wäre hilfreich? Die Uniklinik Köln stellt hierzu eine Zusammenfassung der dortigen Propädeutik Herz- und Thoraxchirurgie zur Verfügung. In dieser sind in Stichpunkten die einzelnen Erkrankungen und deren operative Therapie aufgeführt- für die Wissensüberprüfung kurz vor der Klausur.

Zusammenfassung Propädeutik Herz- und Thoraxchirurgie Uniklinik Köln

Die School of Medicine der University of California San Diego bietet auf ihren Seiten eine exzellente Videovorlesungsreihe zum Thema Traumachirurgie an. Von der Therapie und Chirurgie bei Verbrennungen, dem Vorgehen auf Intensivstation, Wundmanagement, chirurgischen Trainingsvideos und akuter Traumachirurgie ist alles dabei, was das Herz eines Unfall- und Traumachirurgens begehrt.

Traumachirurgie School of Medicine der University of California San Diego

Zum Thema weiterführende Unfallchirurgie sind die Master Surgeon Lectures von der American Association for the Surgery of Trauma sicherlich zu empfehlen. Aktuelle Studienlagen zu Themen wie dem abdominellen Gefäßtrauma, zur Laparoskopie in der Akutchirurgie oder der Thoraxchirurgie nach Trauma sind hier aufgeführt. Sehenswert!

Master Surgeon Lectures American Association for the Surgery of Trauma

Fachgesellschaften Chirurgie


Ihr wollt mehr über die chirurgische Weiterbildung erfahren? Dann empfiehlt sich ein Besuch der Seiten der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH), oder fachspezifisch der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie sowie der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Ebenfalls lesenswert sind die aktuellen Leitlinien aus dem Fachbereich Chirurgie.

Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie

Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie

Aktuelle Leitlinien Fachbereich Chirurgie

Kinderchirurgie

Vorlesungen


Eine der umfangreichsten Sammlungen an frei verfügbaren Vorlesungsunterlagen zum Thema Kinderchirurgie findet sich auf den Seiten der Universität Jena. Hier werden Vorlesungen von der allgemeinen Kinderchirurgie über Atresien und Stenosen des Gastrointestinaltrakts, vom kindlichen Polytrauma sowie der Thoraxchirurgie, von Doppelnieren, dem vesikourethralen Reflux bis hin zur Mekoniumentleerungsstörung zum Download zur Verfügung gestellt. Diese sind didaktisch sehr gut aufbereitet- sehr lesenswert!

Kinderchirurgie Uni Jena

Zum Thema Chirurgie des Neugeborenen und Säuglings stellt die Ruhr-Universität Bochum Vorlesungsfolien auf ihren Seiten zur Verfügung. Von Bauchwandbrüchen über Fehlbildungen des Gastrointestinaltrakts, funktionellen Störungen bis hin zur Thoraxchirurgie bei Neugeborenen und Säuglingen ist ein breites Spektrum der Kinderchirurgie mit diesen Vorlesungsfolien abgedeckt.

Chirurgie des Neugeborenen und Säuglings Ruhr-Universität Bochum

Auch die Universität Basel stellt Vorlesungsfolien aus dem Fachbereich Kinderchirurgie zur Verfügung. Diese fokussieren sich überwiegend auf den Bereich Viszerale Kinderchirurgie und sind mit Bildern und Schemazeichnungen aus dem Operationsalltag untermalt.

Kinderchirurgie Uni Basel

Fachgesellschaften


Fachgesellschaften für Kinderchirurgie sind national z.B. die Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie, bei der man sich über Weiterbildungsmöglichkeiten, Kongresse und aktuelle Leitlinien informieren kann.

Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie

Weitere Fachgesellschaften für Kinderchirurgie sind z. B. die British Association of Paediatric Surgeons sowie die American Pediatric Surgical Association.

British Association of Paediatric Surgeons

American Pediatric Surgical Association

Schlagworte

Mehr zum Thema

Fachartikel: Augmented Reality am OP-Tisch

Podcast: Arzt bei Interplast

Kasuistik: Manuelle Wiedergeburt