Zurück zu Bewerbungstipps
  • Info
  • |
  • Ines Elsenhans
  • |
  • 02.09.2013

Zeugnisdeutsch für Mediziner

Arbeitszeugnisse sind für spätere Bewerbungen wichtig! Lass dir also für deine Famualturen und PJ-Tertiale deine Leistung bescheinigen. Vor allem wenn du deine Beurteilung selber schreiben darfst, solltest du einiges beachten. Denn Zeugnisdeutsch ist eine eigene Sprache!

Warum Arbeitszeugnisse wichtig sind

Ob Pflegepraktikum, Famulatur oder PJ: Lass dir ein Arbeitszeugnis geben! Denn wenn du dich später bewerben willst, dann machen sich Arbeitszeugnisse gut, vor allem dann, wenn du gute Leistungen und Engagement bescheinigt bekommst. Ein Arbeitszeugnis ist immer eine gute Referenz, auf die du nicht verzichten solltest.

Überlade deine Bewerbungsmappe nicht: ein oder zwei aussagekräftige Arbeitszeugnisse reichen vollkommen aus! Wenn der Chefarzt wirklich alle Belege sehen will, die du während deiner Unilaufbahn gesammelt hast, dann wird er sie schon fragen.

 

Die Tücken der deutschen Sprache

Arbeitgeber sind gesetzlich verpflichtet, nicht nur ein objektives Arbeitszeugnis zu verfassen, sondern dieses auch so formulieren, dass der Arbeitnehmer wieder eine Stelle finden kann.

Die deutsche Sprache bietet viele Möglichkeiten, trotzdem klarzustellen, was von dem Arbeitnehmer zu halten ist. Aus diesem Grund haben wir dir eine Liste tückischer Formulierungen und Floskeln erstellt, die in einem Arbeitszeugnis nicht erscheinen sollten.

Vergiss nicht: Es ist ein Unterschied, ob du nach drei Jahren Kliniktätigkeit als Assistenzarzt ein Arbeitszeugnis bekommst oder als 14tägiger Praktikant. Im Zweifel solltest du aber deinen Arbeitgeber auf das Zeugnis ansprechen.

 

Beispiele für sublime Infos in Arbeitszeugnissen
(bitte mit Humor lesen)

Formulierung Interpretation
er bemühte sich... ...aber geschafft hat er nichts
er bemühte sich im Rahmen seiner Möglichkeiten Er kann gar nichts. Aber daran ist er nicht Schuld, denn hat ja nur ein beschränktes Talent
nach bestem Vermögen dito
...bringt dem Fach ein großes Interesse entgegen Schön, dass der PJler das Fach so interessant findet. Geleistet hat er nichts
...sie arbeitete mit Fleiß und Interesse Wo Qualifiktationen fehlen, da ist wenigsten noch die Bemühung, es gut zu machen. Ungenügend!
...war immer pünktlich Nonsense! Wenn nur unwichtige Eigenschaften wie Pünktlichkeit gelobt werden, fehlt etwas
...entsprach unseren Erwartungen schlechte Leistung
...er verstand sich mit den Schwestern sehr gut Der Satz könnte darauf hindeuten, dass es mit dem Chefarzt und den Kollegen vielleicht anders war
Die Stationsaufgaben, die in seinem Aufgabenbereich lagen, erledigte er tadellos. Dieser PJler hat keinerlei Eigeninitiative gezeigt!
Er hatte ausreichend Gelegenheit, sich in die Sonografie einzuarbeiten. ...aber leider hat er die Gelegenheit nicht genutzt. Schade!
"hohe Delegationsfähigkeit" hat andere für sich arbeiten lassen
...wünschen Ihm alles Gute für den weiteren Weg, vor allem Gesundheit Suchtprobleme. Alternativ: hat immer krankgefeiert
...erfüllte seine Pflichten ordnungsgemäß Ein unkreativer Pedant
...er war nicht unzuverlässig doppelte Negation: hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack
...gab uns nie den Anlaß zu Klagen ...zu Lob aber auch nicht
...war tüchtig und wusste sich immer gut zu verkaufen Der PJler war ein Aufschneider, der alle genervt hat
Die Reihenfolge Vergleichen Sie mal: "Während seiner Assistenzarztzeit leitete er die Station, führte Patientenanamnesen und verfasste Arztbriefe" mit "Während seiner Assistenzarztzeit schrieb er Arztbriefe, führte Patienteninterviews und leitete die Station"
Widersprüche Unglaubwürdig wirkt die Beteuerung des Arbeitnehmers, dass der PJler zwar engagiert war, er aber kein Bedauern ausdrückt, dass er diesem Pjler keine Stelle anbieten kann

Das eigene Zeugnis verfassen

Viele Krankenhäuser bieten ihren Arbeitnehmern an, dass diese selbst ihr Zeugnis schreiben dürfen. Viele Chef- oder Oberärzte freuen sich vielleicht sogar über ein Angebot von deiner Seite, weil sie damit viel Zeit sparen. Das ist eine einmalige Chance, die du nutzen solltest.

Wichtig ist, dass du dich vorab über die Zeugnissprache informierst. Vermeintlich gut klingende Formulierungen können ganz leicht das Gegenteil bedeuten!

Konstant gute Leistungen machen sich gut ("stets", "immer", usw.) ebenso eine genaue Beschreibung deiner Fähigkeiten: "hervorragende Kenntnisse in der Sonografie" liest sich besser als "Kenntnisse in der Sonografie".

Überlege dir gut, was deine Stärken sind. Die kommen in das Arbeitszeugnis rein, eben deine fundierten Kenntnisse, dein hohes Engagement usw. Dein Ausscheiden oder die Tatsache, dass keine Assistenenstelle frei ist, solltest du in deinem Zeugnis ebenfalls bedauern. Dabei ist die Formulierung "wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute" besser als "wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer neuen Stelle"! Denn letzters liest sich etwa so: "Bei ihrer neuen Stelle haben sie hoffentlich Erfolg. Bei uns ja leider nicht".

Solltest du etwas Geld investieren können und wollen, dann findest du im Internet eine Vielzahl an kommerziellen Anbietern, die dir mit einem eigenen Zeugnis helfen.

 

Links zum Thema

faz.net - Karrieresprung

Informative Artikel zur rechtlichen Situation und zum optimalen Aufbau eines Arbeitszeugnisses:

Arbeitszeugnis: Wahr gut und schön

Die Codes im Arbeitszeugnis

 

Arbeitszeugnis.de

Kommerzielle Seite, auf der es viele Infos zum Thema Geheimcode von Arbeitszeugnissen und Zeugnisdeutsch gibt. Sehr gut: detaillierte Notenskala mit den dazugehörigen Formulierungen.

arbeitszeugnis.de

 

Karriere.de

Beim Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche gibt es viele Artikel rund um das Thema Bewerbung und die Bewerbungsunterlagen – inklusive der Geheimcode-Entschlüsselung von Arbeitszeugnissen.

karriere.de

Berufsstrategie.de

Das Internetportal Berufsstrategie.de hat uns eine umfangreiche Sammlung von Textbausteinen zur Verfügung gestellt, mit denen das Verfassen und Dekodieren von Arbeitszeugnissen kein Problem mehr darstellen sollte.

Zum PDF "Textbausteine selber machen" von Hesse und Schrader

Noch viel mehr Tipps und (kostenpflichtige) Musterbewerbungen, Seminare, Bücher und ebooks gibt es beim Büro für Berufsstrategie:

berufsstrategie.de

Monster.de

Lebensläufe, Jobs, Karriere-Tools und Ratgeber bei Monster.de.

monster.de

Arbeitszeugnisse.info

Kommerzielle Seite mit kostenlosen Angeboten wie FAQs zum Thema Arbeitszeugnisse. Gut!

arbeitszeugnisse.info

 

Schlagworte

Mehr zum Thema

Infopaket: Infopaket Bewerbung

Artikel: Das Bewerbungsgespräch: Typische Fragen, gute Antworten

Tipps: Was erwarten Chefärzte von Bewerbern?