Cover

Aktuelle Ausgabe

DOI 10.1055/s-00000150

Zahnmedizin up2date

In dieser Ausgabe:

Endodontische Spätfolgen nach Zahntrauma – Diagnostik und Therapiemöglichkeiten

Unfälle mit Zahnbeteiligung sind häufig komplexe Ereignisse. Sie können sowohl in der Akutversorgung als auch im Zuge der Nachsorge die Behandelnden vor Herausforderungen stellen. Pathologische Veränderungen können innerhalb weniger Tage bis Wochen auftreten, aber auch im Sinne einer Spätfolge erst Monate bis Jahre nach dem eigentlichen Unfallereignis in Erscheinung treten. Der Begriff „Spätfolge“ unterliegt keiner exakten zeitlichen Definition. Nach Abschluss der Primärversorgung und Sekundärtherapie unfallbedingter Zahnverletzungen, kann im Zuge der Kontrollphase bei auftretenden Befunden von einer Spätfolge gesprochen werden. Eine frühzeitige Diagnosestellung und rechtzeitige Intervention können helfen, endodontische Spätfolgen zu vermeiden und damit zum Erhalt geschädigter Zähne beitragen.

weiterlesen ...

Die Rolle der Zahnmedizin bei der Abklärung von Heiserkeit

Wie oft begegnen Ihnen in der zahnärztlichen Praxis heisere Patienten? Fallen Ihnen Veränderungen des Stimmklangs überhaupt auf? Heiserkeit als Leitsymptom verschiedener Stimmstörungen kann im schlimmsten Fall das erste Zeichen eines Larynxkarzinoms sein. Muss aber jede Heiserkeit zwingend von einem Facharzt abgeklärt werden? Der Beitrag widmet sich am Beispiel kindlicher und jugendlicher Heiserkeit den Ursachen sowie den diagnostischen und therapeutischen Optionen.

weiterlesen ...

Häusliche mechanische Mundhygiene 2020 – mythen- oder faktenbasiert?

Die Instruktion der Mundhygiene stellt sich in der Praxis immer wieder als Herausforderung dar. Man mag es im Jahr 2020 kaum glauben, aber es gibt Mundhygiene-Mythen, auf die viele Menschen bis heute vertrauen, obwohl sie teils nicht der Wahrheit entsprechen. Somit wird unbewusst die eigene Zahngesundheit riskiert. Anhand der aktuellen Leitlinie zur mechanischen häuslichen Mundhygiene zeigt dieser Artikel, welche Instruktionen in der Praxis gegeben werden sollten.

weiterlesen ...

Vitalamputation im Milchgebiss

Die Vitalamputation (Pulpotomie) der Milchzahnpulpa hat die Vitalerhaltung der radikulären Pulpa mit Ausbildung einer Hartgewebsbrücke („Bridging“) zwischen Pulpa und Wundverband zum Ziel 1 ,  2 .

weiterlesen ...

Okklusale Dysästhesie – die S1-Leitlinie in der Praxis

Wenn Patienten beklagen, dass ihr „Biss“ nicht stimme, sind wir als Zahnmediziner dazu ausgebildet und grundsätzlich in der Lage, diesen zu analysieren und patientengerecht einzustellen. Das gelingt aber nicht immer. Ein Teil der Patienten präsentiert ein wichtiges Beschwerdebild, das vielen Zahnärzten in seiner Bedeutung unklar ist und immer wieder zu frustrierenden Behandlungsverläufen führt. Hierzu werden drei Fallbeispiele beschrieben.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

Thieme Newsletter

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Paper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Paper zum Download.

Call to Action Icon
Sammelordner ... jetzt kostenlos nachbestellen!
Call to Action Icon
Zertifizierte Fortbildung ....jetzt CME-Punkte sammeln

Ihr Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49 711 8931 321 Fax:+49 711 8931 422 Kundenservice

Redaktion E-Mail senden

Cookie-Einstellungen