Tyzzer-Krankheit, Tyzzer’s disease beim Hund

Definition und Ätiologie

  • Erreger: Clostridium (Cl) piliformis (frühere Bezeichnung Bacillus piliformis)
  • bewegliches, sporenbildendes, gramnegatives, obligat intrazelluläres Bakterium
  • ursprünglich: Infektionskrankheit der Nager
  • inzwischen ist bekannt: viele Tierarten können sich infizieren

Pathogenese

  • Kommensale im Gastrointestinaltrakt von Nagern
  • Infektion bei Hunden:
    • Aufnahme von Nagerkot
  • manifeste Erkrankung bei Dauerstress, z. B.
    • Crowding
    • Glukokortikoidtherapie
    • Mehrfachinfektionen
    • Chemotherapeutikaverabreichung (z. B. Zytostatika)
    • nach Milzentfernung
  • gesunde Hunde können Träger von Clostridien sein
  • Pathogenese nur teilweise geklärt:
    • Vermehrung in den Darmepithelzellen
    • bei Immunsuppression: Bakterien gelangen über den Portalkreislauf in die Leber → multifokale, periportale Hepatitis

Symptome

  • Lethargie
  • Anorexie
  • Schmerzäußerungen bei der Abdomenpalpation
  • selten:
    • Diarrhoe
  • gelegentlich:
    • Hepatomegalie
    • Hypothermie
    • Ikterus
  • bei perakut verlaufenden Fällen:
    • Tod innerhalb von 24–48 h

 

Weiterlesen… Details zu Diagnostik, Therapie und Prognose finden Sie im VetCenter!
VetCenter 14 Tage testen! Kostenlos und unverbindlich. VetCenter im Webshop Zugang dauerhaft sichern