Toxoplasmose beim Hund

Definition und Ätiologie

  • Erreger: Protozoenart Toxoplasma gondii
    • kommt weltweit vor
    • persistierende Infektionen
    • breites Spektrum von Säugern und Vögeln als Zwischenwirte
    • in immunkompetenten Wirten: sehr geringe Pathogenität
  • Katze:
    • Endwirte
    • können nach einer ersten Infektion große Mengen von Oozysten ausscheiden
  • Infektion des Hundes:
    • orale Aufnahme von Zysten in rohem Fleisch von Zwischenwirten:
      • Schaf
      • Ziege
      • Schwein
      • Kaninchen
      • Wildtiere, z. B. Nager und Vögel
    • Aufnahme von sporulierten Oozysten

Pathogenese und Symptome

  • opportunistisches Pathogen
  • meist subklinische Infektion
  • bei jungen (< 1 Jahr) bzw. immunschwachen Hunden: v. a. respiratorische oder neuromuskuläre Symptome
  • generalisierte, tödlich verlaufende Infektionen beschrieben
  • pränatale Infektionen
    • Aborte wenige Tage nach experimenteller Infektion der Hündin
    • oder infizierte Welpen werden geboren, die an akuter Toxoplasmose erkranken können

 

Weiterlesen… Details zu Diagnostik, Therapie und Prognose finden Sie im VetCenter!
VetCenter 14 Tage testen! Kostenlos und unverbindlich. VetCenter im Webshop Zugang dauerhaft sichern