Tetanus, Wundstarrkrampf beim Hund

Definition

  • Akute, teils subakute schwere Infektionskrankheit
  • Erreger: Clostridium (Cl.) tetani, bildet Exotoxin Tetanospasmin

Ätiologie und Pathogenese

Clostridium tetani:

  • ubiquitäres, grampositives, obligat anaerobes, begeißeltes, sporenbildendes Bakterium
  • gelangt meist über verunreinigte Wunden in den Körper
  • Vorkommen:
    • im Darm
    • v. a. in mit Stallmist oder Fäzes (auch Hundefäzes) überdüngten Böden
  • Tenazität:
    • Bakterien
      • empfindlich gegen Desinfektionsmittel und Hitze
      • überlebt nicht lange außerhalb des Körpers
    • Sporen
      • in der Umwelt unter optimalen Bedingungen jahrelang infektionsfähig
      • durch Hitze bis zu 120 °C für 15–20 min und die üblichen Desinfektionsmittel nicht abzutöten
  • Neurotoxin Tetanospasmin:
    • → lokale oder generalisierte, schmerzhafte tonische Muskelspasmen
  • Tetanushäufigkeit variiert stark je nach Region
  • Hund: eine 600 × höhere Resistenz gegen Tetanospasmin als Pferd

Infektion

  • mit Cl.-tetani-Sporen
    • über verschmutzte Wunden
    • selten Operationswunden, in denen anaerobe Verhältnisse vorherrschen
    • Mischinfektionen (z. B. mit Staphylokokken infizierte Bisswunden)
    • potentielle bzw. okkulte Eintrittspforten:
      • Zahnfleischtaschen (! Zahnwechsel)
      • Darm
      • Uterus
  • → lokale Keimvermehrung
  • Exotoxine (Tetanolepsin und Tetanospasmin) werden abgegeben
    • Bindung an das Nervengewebe der Muskelendplatte → Wanderung entlang motorischer, sensibler und vegetativer Nervenbahnen zentripetal zu den Vorderhörnern des Rückenmarks
    • Anreicherung in afferenten Synapsen der grauen Rückenmarksubstanz
    • V.a. inhibitorische Neurone: Hemmung der Ausschüttung von Glycin und Gamma-Aminobuttersäure (GABA)
    • Wirkung auf sympathische präganglionäre Neurone
    • Auswirkungen:
      • periphere tonische Muskelspasmen (Extensorenrigidität)
      • Kopfmuskeltonisierung, Konvulsionen und evtl. Atemstillstand
      • autonome Dysfunktionen
  • erste Symptome: 5–21 Tg. nach der Infektion

Symptome

  • lokalisierte Form häufiger als die generalisierte
    • leichte Fälle: auf einzelne Muskelgruppen oder den Infektionsort beschränkte Muskelrigidität
    • Nachhandversteifung oder -schwäche, gestelzter, unsicherer Gang und Extensorenrigidität (Spasmus der Streckmuskeln) einer oder mehrerer Gliedmaßen.
    • akustische oder taktile Stimuli sowie Lichtreize → generalisierte tonische Muskelspasmen

Kopfmuskelform

  • beginnt mit einer Verkrampfung der mimischen Muskulatur
  • typische Stirnfältelung und Annäherung der Ohransätze bzw. der Ohrspitzen
  • Rückwärtsziehen der Maulwinkel (Risus sardonicus)
  • Speichelfluss
  • Lidspaltenverengung
  • aufgesperrte Augen infolge von
    • Augenwinkelretraktion
    • Enophthalmus mit Nickhautvorfall
    • Trismus (tonischer Kaumuskelkrampf mit Kiefersperre, der Kauen und Trinken behindert)
  • Dysphagie
  • Regurgitieren (wegen Megaösophagus)

generalisierte Muskelrigidität

  • deutliche Körpertemperaturerhöhung
  • Nacken (Opisthotonus) und Rute sind steif und gestreckt
  • „Sägebockstellung“
  • autonome Dysfunktionen
    • Bradykardie
    • Hypertonie- und Tachykardieepisoden
    • kardiale Arrhythmien
    • periphere Vasokonstriktion

Komplikationen:

  • Aspirationspneumonien (Folge der Dysphagie)
  • Larynx- und Atemmuskelspasmen mit Erstickungsanfällen und evtl. Tod des Patienten
  • Hyperventilation bis zur Erschöpfung
  • Dysurie
  • Konstipation
  • gasige Abdomenauftreibung
  • Frakturen
  • Atemstillstand
Weiterlesen... Details zu Diagnostik, Therapie und Prognose finden Sie im VetCenter!

Das Enke VetCenter

  • VetCenter - die Online-Bibliothek von Enke

    Die Online-Bibliothek

    Das VetCenter liefert Ihnen punktgenaue Antworten auf alle Fragen rund um die Kleintier- und Heimtiermedizin. Auch auf die ungewöhnlichen.

  • VetCenter - Ihre Online-Bibliothek für die Klein- und Heimtierpraxis

    Mit Ihrem Latein am Ende?

    Beim VetCenter erhalten Sie genau das Fachwissen, das Sie im Praxisalltag benötigen. Intuitiv und ohne Umwege.

  • VetCenter - die Enke Online-Bibliothek

    Ihnen fehlt die Orientierung?

    Das gesamte Fachwissen der Kleintier- und Heimtiermedizin vernetzt und online verfügbar. Aktuelle Inhalte, seriöse Quellen, renommierte Experten.

Jetzt 14 Tage testen! Kostenlos und unverbindlich. Gleich abonnieren! Monatlich kündbar.