Pleuraergüsse, Pleuritis beim Hund

Definitionen

  • Pleura
    • Seröser Überzug von Brustwand, Zwerchfell, Mediastinum (Pleura parietalis) und Lungenoberfläche (Pleura visceralis)
    • Einschichtige Lage flacher Mesothelzellen
    • Darunterliegende dünne Bindegewebsschicht mit Blut- und Lymphgefäßen
  • Pleuralspalt
    • Zwischen Pleura parietalis und visceralis
    • Bei gesunden Tieren: geringe Menge Pleuralflüssigkeit (ca. 1–4 ml)
    • Gewährleistung der ungestörten Beweglichkeit der Lunge entlang der Thoraxwand
  • Pleuraergüsse = Ansammlung größerer Flüssigkeitsmengen im Pleuralspalt

Ätiologie und Pathogenese

  • Ansammlung größerer Flüssigkeitsmengen im Pleuralraum durch Störungen des Gleichgewichtes zwischen
    • Flüssigkeitsbildung (Pleura parietalis)
    • Resorption
    • Abtransport durch Pleura visceralis
  • Meist gleichmäßige Verteilung der Thoraxergüsse über ganzen Thorax
    • Grund: inkomplettes Mediastinum
  • Maßgebliche Mechanismen für Flüssigkeitsbildung
    • Kolloidosmotischer Druck des Plasmas
    • Kapillärer (hydrostatischer) Druck
    • Permeabilität von Kapillarwänden und Pleura
    • Lymphdrainage des Thorax

Verminderter plasmaonkotischer Druck, Hypoalbuminämie

  • Hydrothorax
    • Ergusseigenschaften
      • Transsudat
    • Zusätzliche Befunde
      • Meist Aszites
      • Evtl. Ödeme
    • Ursachen
      • Proteinverluste (Niere, Darm)
      • Verminderte Synthese (Leber)
      • Malassimilation (Darm)
      • Mangelernährung

Gesteigerter hydrostatischer Druck, Kreislaufinsuffizienz, Venenstau, Lymphgefäßstau, gestörte pleurale Resorption

  • Hydrothorax, Liquidothorax
    • Ergusseigenschaften
      • Transsudat , modifiziertes Transsudat
      • Evtl. Chylus
      • Evtl. Austritt von Erythrozyten aus gestauten Gefäßen
    • Ursachen
      • Rechtsherz- oder Globalinsuffizienz
      • Perikarderguss, Herztamponade
      • Tumoren des rechten Atriums
      • Kompression der Hohlvenen
      • Tumorassoziierte Obstruktion von Venen und Lymphgefäßen
      • Zwerchfellhernien mit Inkarzeration (v. a. der Leber)
      • Herzwurmbefall
      • Lungenlappentorsion
      • Pulmonale Thromboembolie

Erhöhte Permeabilität der pleuralen Blut- und Lymphgefäße

  • Nichtseptischer exsudativer Erguss
    • Ergusseigenschaften
      • Nichtseptisches Exsudat
      • Im Vergleich zu Pyothorax eher geringer Zellgehalt
    • Ursachen
      • Sterile Entzündung: Pankreatitis, Toxämien
      • Immunmediierte Krankheiten (systemischer Lupus, Rheumatoide Arthritis)
      • Lungen-, Brustwandneoplasien
      • Mesotheliom
  • Septischer exsudativer Erguss, septische Pleuritis, Pyothorax, Empyem
    • Ergusseigenschaften
      • Septisches Exsudat
      • Hoher Zellgehalt (vorwiegend Granulozyten )
      • Evtl. hoher Fibringehalt
    • Ursachen
      • Septische Entzündung: bakterielle Infektionen, Fremdkörper, penetrierende Traumata, Bisswunden

Blutgerinnungsstörungen (sekundäre Hämostase )

  • Hämothorax
    • Ergusseigenschaften
      • Nicht gerinnendes Blut
      • Enthält keine Thrombozyten
    • Zusätzliche Befunde
      • Gelenksblutungen
      • Subkutane Hämatome
    • Ursachen
      • Angeborene oder erworbene Defekte der Gerinnungsfaktoren
      • Dicumarolvergiftung
      • Disseminierte intravasale Gerinnung

Verletzung oder Arrosion von Blutgefäßen

  • Hämothorax
    • Ergusseigenschaften
      • Nicht gerinnendes Blut
      • Enthält keine Thrombozyten (Ausnahme: perakute Blutungen)
    • Ursachen
      • Thorakozentese
      • Perikardiozentese
      • Transkutane Lungenbiopsie
      • Tumoren der Lunge, des Mediastinums, der Brustwand

Störungen der Lymphdrainage

  • Chylothorax
    • Ergusseigenschaften
      • Chylus
    • Ursachen
      • Stauung des Ductus thoracicus
      • Kompression oder Obstruktion der Vena cava cranialis
      • Herzinsuffizienz , Perikarderguss
      • Herzwurmbefall, venöse Thromben
      • Tumorinvasion in Lymphgefäße
      • Invasion des Ductus thoracicus durch mediastinale Massen
      • Verletzungen des Ductus thoracicus
      • Thorakale Lymphangiektasien

Symptome

Pleuraerguss

  • Ergussbedingte Auswirkungen auf Atemfunktion
    • Im Anfangsstadium v. a. bei langsamer Flüssigkeitsansammlung symptomfrei
    • Symptomatik abhängig von
      • Ergussmenge und –beschaffenheit
      • Kompensationsmöglichkeiten
    • Anfangsstadium
      • Ausgleich der ergussbedingten Behinderung der Lungenentfaltung durch Weitung des Thorax und Zunahme der Atemfrequenz
    • In fortgeschrittenem Stadium: zunehmendes Eingrenzen der Lungenexpansion durch wachsende Flüssigkeitsansammlung
      • Anstieg der Atemfrequenz
      • Verlängerte und erschwerte Einatemphase
      • Vermindertes Atemzugvolumen
      • Später: Atemnot (oft akut; Kompensationsmechanismen verschleiern Symptome während der Entstehung großer Ergussmengen: Bildung scheinbar in kurzer Zeit)
      • Manchmal abdominal betonte Exspiration
      • Husten: häufiges unspezifisches, auf Irritation der Pleura zurückzuführendes Symptom
    • Schweregrad der Atemnot beeinflusst durch
      • Ergussmenge
      • Erythrozytenzahl ( Anämie )
      • Säure-Basen-Status
      • Zugrunde liegende Krankheiten von Lunge oder Herzens
  • Symptome abhängig von der Ergussmenge
    • Ergüsse <  20 ml/kg
      • Kaum Beeinträchtigung der Atmung
    • Ergüsse von 20–40 ml/kg
      • Beschleunigte Atmung bei rascher Bildung
    • Ergüsse ab ca. 50–100 ml/kg (große Ergüsse)
      • Tachypnoe
      • Oberflächliche Atmung (restriktives Atemmuster)
      • Dyspnoe
      • Tonnenartige Thoraxausweitung
      • Abduzierung der Vordergliedmaßen
      • Mundatmung mit Kaudalwärtsziehen der Mundwinkel
      • Unruhe
      • Ängstliches Verhalten
      • Orthopnoe
      • Evtl. Zyanose und Kollaps
      • Meist abgeschwächte Herztöne
      • Atemgeräusche v. a. ventral kaum oder nicht mehr hörbar, dorsal evtl. verstärkt
      • Perkussion am stehenden Patienten: horizontal abgegrenzte ventrale Dämpfung
  • Symptome der zugrunde liegenden Krankheit
    • I. d. R. unbehandelt progredient verlaufende Krankheitsprozesse

Pleuritis

  • Anfänglich evtl. ohne wesentliche Flüssigkeitsbildung („trockene Pleuritis“)
    • Auskultation
      • Gelegentlich leise Reibegeräusche
    • Oft Husten
    • Schmerzhaftigkeit
      • Verhaltene, abdominal betonte Atmung
      • Schmerzreaktionen bei Palpation und Perkussion des Thorax

 

Weiterlesen… Details zu Diagnostik, Therapie und Prognose finden Sie im VetCenter!
VetCenter 14 Tage testen! Kostenlos und unverbindlich. VetCenter im Webshop Zugang dauerhaft sichern