Nichtentzündliche Lymphödeme, Lymphgefäßaplasie beim Hund

Definitionen

  • Lymphödem: Durch Lymphabflussbehinderung verursachtes chronisches Ödem mit Ansammlung proteinreicher Lymphe v. a. in Subkutis und interstitiellem Raum

Ätiologie/ Pathogenese

  • Primäre oder idiopathische Lymphödeme
    • I. d. R. angeboren
    • Ursachen
      • Aplasie = regionales Fehlen der Lymphgefäße
      • Hypoplasie = Lymphgefäße reduziert in Zahl und Kaliber
      • Hyperplasie = diffuse Vermehrung in Zahl und z. T. Vergrößerung der Lymphgefäße
      • Völliges Fehlen der Lymphgefäße nicht mit Leben vereinbar
    • Vererbtes Lymphödem (Leighton u. Suter 1979; Neu u. von Rautenfeld 1994; Patterson et al. 1967)
      • Autosomal-dominant
      • Symptome bereits im Welpen- und Junghundealter
      • Vorwiegend an Hintergliedmaßen, gelegentlich auch Vordergliedmaßen
        • Aplasie oder Hypoplasie von Lymphknoten und proximalen Lymphbahnen
      • Prädisposition: Hündinnen der Rassen Bulldogge, Pudel, Old English Sheepdog, Labrador Retriever
  • Sekundäre Lymphödeme
    • Ursachen
      • Lymphgefäßdilatation und Klappeninsuffizienz nach Traumata
      • Exzision oder chronische Obstruktion von Lymphgefäßen und/oder Lymphknoten
      • Erhöhte Permeabilität bei Entzündungen, Neoplasie oder Bestrahlung
      • Vermehrte Produktion von Lymphe, z. B. bei Lymphknoten-Fibrose, Venenstauung und Herzinsuffizienz
    • Verteilung der Lymphödeme abhängig von Lokalisation der Lymphgefäßanomalie bzw. deren -obstruktion
      • Veränderten Sublumballymphknoten: beide Hintergliedmaßen, externe Genitalia (Vulva)
      • Obstruktionen im Mediastinalbereich: Vordergliedmaßen, Unterbrust, Hals und Kehlgang
      • Veränderungen im Popliteal-Lymphknoten: jeweilige distale Gliedmaße

Symptome

  • Primäre Lymphödeme
    • Verschiedene Schweregrade von teigigen, kalten, unschmerzhaften subkutanen Ödemen an 2 oder seltener an allen 4 Gliedmaßen und der Vulva bei Junghunden (< 1 J.)
    • Beginn distal mit zentripetaler Ausbreitung
    • Vermutung des Besitzers: traumatische Entstehung, v. a. mit sekundären Hautverletzungen im Bereich des Lymphödems
    • Bei Prädisposition zur Bildung eines Lymphödems: Ausbruch durch Trauma möglich
  • Erworbene Lymphödeme
    • In jedem Alter
    • Meist nur eine Gliedmaße
    • U. U. sehr ausgedehnt v. a. nach z. B. Trauma, Operation oder Neoplasie
      • Zusätzliche Venenverschlüsse oder -kompressionen
    • Evtl. Auftreten erst Wochen oder Monate nach operativem Eingriff oder Verletzung
      • Chronisches subklinisches Lymphödem Ursache für progrediente Lymphgefäßfibrosierung
    • Neoplasien: regionale Lymphadenomegalie manchmal mit Schmerzhaftigkeit und Wärme
  • Komplikation: erhöhte Verletzungsgefahr durch verminderte Widerstandsfähigkeit der ödematisierten Haut
    • Häufig: sekundär infizierte Schürfwunden und Lymphangiitis/Lymphadenitis
  • Chronisches Stadium: Folgen von zunehmender Kollagenfaserbildung
    • Gewebssklerose und -induration
    • Permanente unförmige Verdickung der Gliedmaßen (Elephantiasis)
  • Laborbefunde
    • Primäres Lymphödem
    • Sekundäres Lymphödem: evtl. veränderte Werte abhängig von Grundkrankheit

 

Weiterlesen… Details zu Diagnostik, Therapie und Prognose finden Sie im VetCenter!

Das Enke VetCenter

  • VetCenter - die Online-Bibliothek von Enke

    Die Online-Bibliothek

    Das VetCenter liefert Ihnen punktgenaue Antworten auf alle Fragen rund um die Kleintier- und Heimtiermedizin. Auch auf die ungewöhnlichen.

  • VetCenter - Ihre Online-Bibliothek für die Klein- und Heimtierpraxis

    Mit Ihrem Latein am Ende?

    Beim VetCenter erhalten Sie genau das Fachwissen, das Sie im Praxisalltag benötigen. Intuitiv und ohne Umwege.

  • VetCenter - die Enke Online-Bibliothek

    Ihnen fehlt die Orientierung?

    Das gesamte Fachwissen der Kleintier- und Heimtiermedizin vernetzt und online verfügbar. Aktuelle Inhalte, seriöse Quellen, renommierte Experten.

Jetzt 14 Tage testen! Kostenlos und unverbindlich. Gleich abonnieren! Monatlich kündbar.