Larynxerkrankungen beim Hund

Ätiologie/ Pathogenese

  • Lumenquerschnitt des Larynx = engste Stelle im Respirationsapparat
    • Auch normalerweise großer Strömungswiderstand
    • Ca. 80 % des totalen Atemwiderstandes des respiratorischen Systems durch obere Nase und Larynx
  • 2 Formen bzw. Schweregrade
    • Nichtobstruktive Larynxerkrankungen (< 50 % Querschnittsreduktion)
    • Obstruktive Larynxerkrankungen (> 50 % Querschnittsreduktion)
  • Ursachen z. B.
    • Massen im Larynx
    • Kehlkopfödem
    • Fremdkörper (selten)
      • Fremdkörper mit Widerhaken
      • Fremdkörper, die sich verkeilen können (Knochenstücke)
      • Spitze Fremdkörper (Nadeln)
      • Andere Fremdkörper: Meist sofortiges Aushusten oder tieferes Einsaugen in die Luftwege wegen durch Husten vertiefter Inspiration
    • Verminderung oder Verunmöglichung der Aryknorpelabduktion während des Einatmens (Lähmung des N. recurrens)

Symptome

  • Heiseres Bellen oder Stimmverlust (Aphonie)
    • Häufiger Grund für Tierarztbesuch
  • Nichtobstruktive Larynxerkrankungen
    • Husten, lokaler Druckschmerz, Heiserkeit und evtl. Stimmverlust
  • Obstruktive Larynxerkrankungen
    • Inspiratorische Dyspnoe und Stenosegeräusche (Stridor, Röhren, Keuchen, Kehlkopfpfeifen)
      • Bei Anstrengungen und in schweren Fällen oft schon in Ruhe
  • Fremdkörper im Larynx
    • Unstillbarer Husten und Würgen
    • Salivation
    • Erfolglose Versuche, zu erbrechen und mit den Vorderpfoten den Fremdkörper hinauszubefördern
    • Mit oder ohne progredienter, selten schwerer Atemnot
  • Übrige Larynxprobleme: evtl. ohne Husten
    • Abhängig von Art und Schweregrad der Irritation der Larynxschleimhaut
  • Bei Larynxlähmungen
    • Würgen
    • Abschluckstörungen
    • Vereinzelt Dysphagie
    • Evtl. mit Aspirationspneumonie
  • Bei starker Larynxobstruktion (> 50 %)
    • Schwerste Atemnot mit Zyanose und Erstickungsanfällen
      • Auslöser: Bewegung, Stresssituationen, heiße Witterung, Körpertemperaturanstieg (stark gesteigerte Atemarbeit), Hecheln
    • Oft Panikzustand
      • Verstärkung von ungenügendem Gasaustausch und Hypoxie
    • Synkope und Erstickungstod möglich
    • Gründe für Entstehung der Symptome
      • Larynxschleimhautödem
      • Akuter zervikaler (extrathorakaler) Trachealkollaps
      • Im Extremfall: akutes expansives Lungenödem
      • Mechanismus: stark erhöhter inspiratorischer Unterdruck in unteren Atemwegen zur Überwindung des Atemwiderstandes

 

Weiterlesen… Details zu Diagnostik, Therapie und Prognose finden Sie im VetCenter!

Das Enke VetCenter

  • VetCenter - die Online-Bibliothek von Enke

    Die Online-Bibliothek

    Das VetCenter liefert Ihnen punktgenaue Antworten auf alle Fragen rund um die Kleintier- und Heimtiermedizin. Auch auf die ungewöhnlichen.

  • VetCenter - Ihre Online-Bibliothek für die Klein- und Heimtierpraxis

    Mit Ihrem Latein am Ende?

    Beim VetCenter erhalten Sie genau das Fachwissen, das Sie im Praxisalltag benötigen. Intuitiv und ohne Umwege.

  • VetCenter - die Enke Online-Bibliothek

    Ihnen fehlt die Orientierung?

    Das gesamte Fachwissen der Kleintier- und Heimtiermedizin vernetzt und online verfügbar. Aktuelle Inhalte, seriöse Quellen, renommierte Experten.

Jetzt 14 Tage testen! Kostenlos und unverbindlich. Gleich abonnieren! Monatlich kündbar.