Themenwelt Tiermedizin

Manuelle Lymphdrainage beim Hund

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine unverzichtbare Behandlungsform zur Therapie von Ödemen. Die Methode ist sehr gut mit Techniken der klassischen Massage, der Manuellen Therapie und der Interferenzstrom-Regulationstherapie kombinierbar.

Osteopathie Osteopathie beim Hund - Ruptur des kranialen Kreuzbands

Ein Kreuzbandriss muss nicht immer operiert werden. Aus Sicht der modernen Faszienforschung ist der Eingriff manchmal sogar kontraproduktiv. Die Osteopathie bietet dafür einen ganzheitlichen Therapieansatz.

Pferdemedizin Eine wichtige Frage: Wo bin ich in 5, 10 und 20 Jahren?

Die aktuellen Probleme in der Pferdepraxis werden rasant größer. Neue Arbeits- und Praxismodelle sind notwendig, um unseren Beruf für die nächsten Generationen wieder attraktiver zu machen.

Mauke beim Pferd Mauke beim Pferd

Das klinische Bild einer Mauke ist vielgestaltig und erschwert somit die diagnostische Abklärung. Wurde eine Diagnose gestellt, ist die Therapie dennoch häufig langwierig und die Rezidivgefahr hoch.

Futter „Healthy Habits“: Fütterungsregeln für ein gesundes Körpergewicht

Um ein gesundes Körpergewicht bei Hunden und Katzen zu erreichen und zu halten, kommt es nicht nur auf das geeignete Futter zur Gewichtsreduktion, sondern vor allem auch auf gesunde Ernährungsgewohnheiten an. Wir zeigen, wie es geht!

TFA Endlich TFA!

Immer, wenn für TFA die Ausbildungszeit endet, ist ein Etappenziel erreicht: die abgeschlossene Ausbildung mit bestandener Prüfung. Fühlt sich gut an und gibt erstmal Sicherheit, vor allem, wenn man in der Ausbildungspraxis übernommen wird.

Internet „Ich habe im Internet gelesen …“

Das Praxisteam ist heute nur eine von vielen Informationsquellen für den Kunden, denn zahllose Internetseiten, Chats und Foren laden ein, mehr oder weniger gute und kostenlose „Expertentipps“ zu lesen.

Dyspnoe beim Kaninchen Dyspnoemanagement beim Kaninchen

Dyspnoe ist ein Hinweis auf ein schwerwiegendes Problem, das umgehend abgeklärt und therapiert werden sollte. Je nach Zustand erfolgt parallel zu Anamnese, klinischer und weiterführender Untersuchung eine Notfallstabilisierung.

Kleintiere Die Kastration männlicher Heimtiere

Die Kastration des männlichen Heimtiers ist eine häufig vorgenommene Routineoperation in der Heimtierpraxis. Der Eingriff dient nicht nur der Unfruchtbarmachung, sondern ist auch eine wichtige Voraussetzung zur Gesellschaftshaltung.

Katze beim Tierarzt Katzenverhalten in der Tierarztpraxis

Die Katze ist ein wichtiger Patient in der Kleintierpraxis und der freundliche, versierte Umgang mit ihr macht nicht nur mehr Freude bei der täglichen Arbeit, sondern verbessert auch die Bereitschaft der Besitzer für Routinechecks in die Praxis zu kommen.

Newsletter Tiermedizin

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Paper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Paper zum Download.