Demodikose beim Hund

Definition

  • Erkrankung durch pathologische Vermehrung der in den Haarbälgen physiologisch vorkommenden Demodexmilben
  • Unbehandelt entsteht schwerwiegende und in seltenen Fällen lebensbedrohliche Erkrankung

Ätiologie

  • Erreger: Demodex canis (Haarbalgmilbe)
    • Zigarrenform, 4 stummelförmige Beinpaare
  • Gesamter Entwicklungszyklus im Haarfollikel
    • Zitronenförmige Eier
    • 6-beinige Larven
    • 8-beinige Nymphen
    • Dauer 3–4 Wo.
  • Weitere phänotypisch unterschiedliche Erreger
    • D. injai: mindestens doppelt so lang wie D. canis, in Haarfollikeln und Talgdrüsen
    • D. cornei: „short-bodied“-Demodexmilbe, viel kürzer und gedrungener, im Stratum corneum
    • Noch unklar: eigene Species oder an Lebensraum angepasste Varianten von D. canis

Pathogenese

  • Physiologische Übertragung der Demodexmilben in den ersten Lebenstagen von säugender Hündin auf ihre Welpen
    • Klinisch höchstens bei einzelnen Welpen lokale milde Hautveränderungen im Gesicht
    • Vereinzelte Demodexmilbe gelegentlich auch bei gesundem Hund zu finden
  • Pathologischen Vermehrung der Demodexmilben = Demodikose
    • Unterscheidung zwischen
      • Lokalisierter und generalisierter Form
      • Jungtierdemodikose und Altersdemodikose
  • Jungtierdemodikose
    • Lokalisiert
      • Verteilungsmuster: < 6 Läsionen, 3 cm Ø, asymmetrisch, meist Gesicht, Gliedmaßen
      • Alter: 3–18 Mo.
      • Pathogenese: unbekannt, evtl. Ernährungsdefizit, Endoparasiten
    • Generalisiert
      • Verteilungsmuster: > 6 Läsionen, 3 cm Ø, ein ganzer Körperteil, Pfoten! = Pododemodikose
      • Alter: 3–18 Mo.
      • Pathogenese: Rasseprädisposition, autosomal rezessiv vererbt, Reduktion der Th-1-Antwort
  • Altersdemodikose
    • Lokalisiert
      • Verteilungsmuster: meist 1 oder 2 Läsionen
      • Alter: Adulte
      • Pathogenese: z. B. lokale Kortikoidbehandlung, Neoplasien wie Plattenepithelkarzinom
    • Generalisiert
      • Verteilungsmuster: wie bei Jungtierdemodikose, oft Pfoten = Pododemodikose
      • Alter: Adulte, alte Tiere
      • Pathogenese: erworbene Immunschwäche: Langzeitkortisonbehandlung, M. Cushing, Hypothyreose, maligne Neoplasien, gelegentlich unbekannt

Vorkommen

  • Generalisierte juvenile Demodikose
    • Häufig reinrassige Hunde bzw. gehäuft bei einzelnen Rassen und in einzelnen Familien
      • Deutschland: insbesondere Mops, Englische und Französische Bulldogge, Terrier, Dobermann, Schäferhund, Shar Pei
  • Altersdemodikose
    • Bei jedem immunsupprimierten Hund möglich
    • Besonders häufig bei WHWT

Symptome

  • Anfangs i. d. R. mit schlecht begrenzte Läsionen an Kopf, Beinen oder Rumpf
  • Alopezie, Erytheme oder Hyperpigmentation, Komedonen und Pusteln
    • Konfluieren der Veränderungen teilweise zu großflächigen Bezirken = generalisierte Demodikose
  • Häufig sekundäre Pyodermien und tiefe Follikulitis und Furunkulose mit Exsudation und Krusten
    • Meist mit nicht unerheblichen Juckreiz
  • Deutliche periphere Lymphadenopathie (generalisierte Fälle)
  • Pododemodikose
    • Besonders therapieresistent
    • 2 Formen
      • Folge einer unvollständig abgeheilten generalisierten Demodikose
      • Isoliert Form
  • Bei fehlendem Haarausfall (v. a. WHWT): oft deutliche Keratinmanschetten um die Haare (wie bei Sebadenitis)
  • Fettige Seborrhoe im Rückenbereich
    • Manchmal einziges Symptom
    • Vor allem bei Befall mit Demodex injai

 

Weiterlesen… Details zu Diagnostik, Therapie und Prognose finden Sie im VetCenter!

Das Enke VetCenter

  • VetCenter - die Online-Bibliothek von Enke

    Die Online-Bibliothek

    Das VetCenter liefert Ihnen punktgenaue Antworten auf alle Fragen rund um die Kleintier- und Heimtiermedizin. Auch auf die ungewöhnlichen.

  • VetCenter - Ihre Online-Bibliothek für die Klein- und Heimtierpraxis

    Mit Ihrem Latein am Ende?

    Beim VetCenter erhalten Sie genau das Fachwissen, das Sie im Praxisalltag benötigen. Intuitiv und ohne Umwege.

  • VetCenter - die Enke Online-Bibliothek

    Ihnen fehlt die Orientierung?

    Das gesamte Fachwissen der Kleintier- und Heimtiermedizin vernetzt und online verfügbar. Aktuelle Inhalte, seriöse Quellen, renommierte Experten.

Jetzt 14 Tage testen! Kostenlos und unverbindlich. Gleich abonnieren! Monatlich kündbar.