Aspirationspneumonie (Verschluckpneumonie) beim Hund

Definition

  • Bronchopneumonie oder lobäre Pneumonie infolge Inhalation von irritierenden Fremdmaterialien
    • Verabreichte Flüssigkeiten (Bariumsulfatsuspension, Paraffinöl oder Medikamente)
    • Infizierte Pharynx- oder Maulhöhlensekrete bei Bewusstseinsverlust
    • Futter
    • Ösophagus- oder Mageninhalt bei Dysphagien bzw. Erbrechen
  • Aspiration i. d. R. bei koordinierter Larynx-/Pharynxfunktion nicht möglich

Ätiologie und Pathogenese

  • Hauptursachen
    • Ausfallende Schutzreflexe beim Abschlucken infolge von Bewusstseinstrübung, Bewusstlosigkeit oder neuromuskulären Erkrankungen
    • Regurgitieren
    • Chalasie des oberen Ösophagussphinkters
    • Zwangsweise Flüssigkeits- oder Medikamentenverabreichung
  • Häufige Komplikation bei regurgitierenden Hunden
    • Megaösophagus
    • Zu oberflächliche Narkosestadien bei kurz vor Narkose gefütterten Hunden
    • Fehlende endotracheale Intubation
  • Weitere Ursachen
    • Regionale oder systemische neurologische oder neuromuskuläre Erkrankungen mit Beeinträchtigung des Schluckvorgangs in Pharynx oder/und Larynx
      • Schädel-Hirn-Traumata
      • Vergiftungen
      • Epileptische Anfälle
      • Tetanus
      • Myasthenia gravis
    • Morphologische Abnormitäten des Pharynx (Brachyzephalen-Syndrom)
    • Pharyngeale Massen
    • Iatrogen
      • Durch Zwangsfütterung verängstigter oder widerspenstiger Patienten
      • Durch Eingabe von Medikamenten wie Paraffinöl sowie Röntgenkontrastmitteln
  • Schweregrad der Veränderungen abhängig von
    • Irritierenden Eigenschaften des aspirierten Materials
    • Art und Menge des aspirierten Materials
    • Allgemein- und Luftwegzustand (vorbestehende reduzierte mukoziliäre Clearance) des Patienten
  • Aspiration von Mageninhalt (pH < 2,5–3)
    • Schwere Schleimhautverätzungen, falls nicht sofortiges Aushusten
  • Aspiration kleiner Mengen inerter Materialien
    • Auslösen des Hustenreflexes
    • Sofortiges Aushusten ohne Schaden
  • Bariumsuspension, Paraffin- und Fischöle
    • Schleimhautirritation
    • Entstehung von Granulomen
  • Vegetabile Öl
    • Harmlos
    • Werden ausgehustet
  • Schädigungen durch unterschiedliche Einwirkungen
    • Osmotische Schädigung durch konzentrierte Flüssigkeiten
    • Koagulationsnekrose der Schleimhäute durch Säureverätzungen
    • Mechanische Bronchienobstruktion, Schleimhautirritation und Induktion von Reflex-Bronchospasmen (auch durch inerte Materialien)
    • Infektionen der Luftwege und des Lungenparenchyms durch
      • Bakterienhaltige Sekrete aus Maulhöhle (Zahnstein, Parodontose) bzw. Pharynx
      • Regurgitierten, fauligen Ösophagusinhalt bei Megaösophagus
  • Folgen lokaler Schädigung
    • Erhöhte Permeabilität der Schleimhaut und deren Kapillaren
    • Ödembildung
    • Gewebsnekrose
    • Akute, oft hochgradige Lungenentzündung
    • Induzierte Bronchokonstriktion
      • Zusammen mit Lungenentzündung: evtl. starke Dyspnoe und in einigen Fällen Schock und Tod

Symptome

  • Aspirationsfolgen abhängig von
    • Art und Menge des aspirierten Materials
    • Zeitlichem Ablauf des Aspirationsgeschehens
  • Wiederholte Aspirationen geringer inerter Futtermengen
    • Z. B. bei leichtgradigen Schluckstörungen
    • I. d. R. symptomlos
    • Schlimmstenfalls milde chronische Bronchitis
  • Aspiration mittlerer Mengen von Fremdmaterial
    • Bronchitis bzw. Bronchopneumonie
  • Einmalige Aspiration größerer Mengen infizierten oder stark sauren Materials ( Erbrochenes )
    • Schwerste akute Symptome, wenn Material nicht sofort und größtenteils ausgehustet wird
      • Hochgradige Atemnot
      • Erstickungsanfälle mit Zyanose
      • Schlimmstenfalls akutes Atemnot- oder Distress-Syndrom
    • Symptome einer akuten Bronchopneumonie
      • Wenn wesentlicher Anteil des aspirierten Materials sofort ausgehustet wird

 

Weiterlesen… Details zu Diagnostik, Therapie und Prognose finden Sie im VetCenter!

Das Enke VetCenter

  • VetCenter - die Online-Bibliothek von Enke

    Die Online-Bibliothek

    Das VetCenter liefert Ihnen punktgenaue Antworten auf alle Fragen rund um die Kleintier- und Heimtiermedizin. Auch auf die ungewöhnlichen.

  • VetCenter - Ihre Online-Bibliothek für die Klein- und Heimtierpraxis

    Mit Ihrem Latein am Ende?

    Beim VetCenter erhalten Sie genau das Fachwissen, das Sie im Praxisalltag benötigen. Intuitiv und ohne Umwege.

  • VetCenter - die Enke Online-Bibliothek

    Ihnen fehlt die Orientierung?

    Das gesamte Fachwissen der Kleintier- und Heimtiermedizin vernetzt und online verfügbar. Aktuelle Inhalte, seriöse Quellen, renommierte Experten.

Jetzt 14 Tage testen! Kostenlos und unverbindlich. Gleich abonnieren! Monatlich kündbar.