Cover

DOI 10.1055/s-00000065

Die Rehabilitation

In dieser Ausgabe:

Primäre und sekundäre Sturzprävention in der Rehabilitation: Hinweise zur Sturzprophylaxe

Eine aktive Sturzprävention bedarf einer genauen Analyse der Sturzursachen und der Einleitung gezielter Gegenmaßnahmen. Sie ist für die Qualitätssicherung der stationären Rehabilitation unentbehrlich. Von der primären Prävention mit allgemeinen Maßnahmen zur Sturzvermeidung ist die Sekundärprävention mit ihren spezifischen und individuell angepassten Maßnahmen zu differenzieren. Sie wird nach dem ersten Sturzereignis eingeleitet und berücksichtigt die mechanistische Sturzanalyse. Dieser Beitrag ...

weiterlesen ...

Patientennarrative als Instrument zur Vorbereitung auf eine medizinische Rehabilitation: Der Erfahrungsbereich „Medizinische Reha“ auf der Website www.krankheitserfahrungen.de

Ziele Der Erfahrungsbereich „Medizinische Reha“ auf der Website www.krankheitserfahrungen.de soll mit qualitätsgesicherten Darstellungen subjektiver Erfahrungsberichte von Rehabilitanden zu einer Vorbereitung auf eine medizinische Rehabilitation beitragen.

Methodik Mit 38 ehemaligen Rehabilitanden, welche nach dem Prinzip des Purposeful Sampling ausgewählt wurden, wurden narrative, leitfadengestützte Interviews zu ihren Erfahrungen mit der medizinischen Rehabilitation durchgeführt. Die Interviews w...

weiterlesen ...

Gründe für die Nichtinanspruchnahme einer onkologischen Rehabilitation. Ergebnisse einer schriftlichen Befragung von Patienten aus onkologischen Versorgungszentren

Hintergrund Inzidenz und Überlebensraten onkologischer Erkrankungen steigen und damit auch der potentielle Reha-Bedarf bei den Betroffenen. Invers zu den Krebserkrankungen gehen die Leistungen zur medizinischen Rehabilitation nach einer onkologischen Erkrankung zurück. Die Gründe für diesen Rückgang sind bislang nicht vollständig geklärt.

Methodik Schriftliche Befragung von Krebspatienten der Indikationen Brust-, Darm- und Prostatakrebs nach Akutbehandlung. Es beteiligten sich 376 Personen; erfasst...

weiterlesen ...

Editorial

Aktuelles

Recht – Meinung – Management

Übersicht

Originalarbeit

Leitlinien und Empfehlungen

Methoden in der Rehabilitationsforschung

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 aboservice@thieme.de

Redaktion rehabilitation@thieme.de

Gleich abonnieren! Printausgabe PLUS Onlinearchiv Alert-Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail