Cover

Radiopraxis

Die Fortbildungszeitschrift für MTRA und RT

Radiopraxis bietet Fortbildung für das Radiologie-Team. Sämtliche Modalitäten finden Berücksichtigung: Radiologische Diagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Radiopraxis ist die einzige deutschsprachige Zeitschrift, die für MTRA und RadiologietechnologInnen Punkte für zertifizierte Fortbildung vergibt. Dazu hat der Thieme Verlag in Kooperation mit der DGMTR und rtaustria ein eigenes Zertifizierungsprogramm entwickelt. Bis zu 15 Fortbildungspunkte (CPD) pro Ausgabe können erworben werden. 

DOI 10.1055/s-00000159

Radiopraxis

In dieser Ausgabe:

Als MTR über Grenzen gehen: lohnt sich trotz bürokratischer Hürden

Der Wechsel von einem Arbeitsplatz zu einem anderen ist stets eine Herausforderung, insbesondere wenn dieser Wechsel mit einem Umzug in ein anderes Land verbunden ist. Vergangenes Jahr habe ich diesen Schritt gewagt und meinen beruflichen Standort von Deutschland nach Österreich verlegt. In diesem Erfahrungsbericht möchte ich meine persönlichen Erlebnisse und Herausforderungen teilen, die ich während dieses Übergangs erlebt habe. Es ist meine Hoffnung, dass meine Erfahrungen anderen medizinische...

weiterlesen ...

TI-RADS – Ein Update zur klinischen Anwendung

TI-RADS erlaubt eine evidenzbasierte und standardisierte sonografische Risikostratifizierung von Schilddrüsenknoten. Jedoch sollten Limitationen und Fallstricke beachtet werden. In diesem Artikel werden Tipps für einen differenzierten Umgang mit den Befundungskriterien gegeben. Der Beitrag wendet sich vor allem an Ärztinnen und Ärzte, die zumindest die Grundlagen von TI-RADS kennen und erste praktische Erfahrungen haben.

weiterlesen ...

MR-gesteuerte Interventionen der Brust

MR-gesteuerte Interventionen sind in der Brustdiagnostik etabliert. Sowohl Biopsie- und Markierungsvorrichtungen als auch Nadeln für die Vakuumbiopsie, Markierungsdrähte, Clips und Coils stehen als MR-kompatibles Equipment zur Verfügung. Diese Publikation beschreibt über diese Materialien hinaus auch die Indikationen, die leitliniengemäße Durchführung und potenzielle Fehler bei MR-gesteuerten Interventionen.

weiterlesen ...

Innovative intravaskuläre Tumortherapie mittels Holmium-166

In der Welt der selektiven internen Radiotherapie (kurz: SIRT) dominierte bisher das Isotop Yttrium-90 (90Y). Seit 2015 ist mit Holmium-166 (166Ho) eine Alternative erhältlich, welches sich in unserem Institut neben90Y etabliert hat. In diesem Artikel werden wir die Vor- und Nachteile der beiden Isotope beleuchten und einen klinischen Fall aus der Perspektive der Nuklearmedizin näher beschreiben.

weiterlesen ...

MSK – Untersuchung des Ellenbogengelenks im gantryfreien CT

Ellbogenfrakturen kommen in der klinischen Praxis häufig vor. Um die Behandlung zu planen, die Morphologie der Fraktur zu erfassen und weitere Verletzungen auszuschließen, ist eine Bildgebung erforderlich. Die Gantry des CT-Geräts ist für die adäquate Positionierung der Patienten jedoch nicht selten hinderlich und führt zu Bewegungsartefakten und minderwertigen Bildaufnahmen.

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Für Ihr Team abonnieren ... und Wissen teilen!
Call to Action Icon
Jetzt kostenlos testen ... und ausführlich kennen lernen!

Ansprechpartner

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion E-Mail senden

Thieme Newsletter

  • Jetzt anmelden!

    Bleiben Sie immer up to date mit qualitätsgesicherten Fortbildungsbeiträgen, News & Neuerscheinungen, Schnäppchen, Aktion und vielem mehr.

Cookie-Einstellungen