Themenwelt Radiologie

Die Themenwelt Radiologie bietet Ihnen aktuelle Meldungen, interessante Beiträge, Kasuistiken, exklusive Downloads sowie Informationen zu aktuellen Produkten rund um den Fachbereich der Radiologie. 

Nicht invasive MR-Angiografien der großen und kleinen herznahen Gefäße Nicht invasive MR-Angiografien der großen und kleinen herznahen Gefäße

Verschiedene Methoden der MR-Angiografie (MRA) sind wichtige Werkzeuge zur Klärung unterschiedlicher kardiovaskulärer Fragestellungen. Diese Arbeit gibt einen Überblick über die wichtigsten klinischen Anwendungen der MRA im Bereich der herznahen Gefäße.

Grundlagen, Umsetzung und klinische Anwendung der Dual-Energy-CT Grundlagen, Umsetzung und klinische Anwendung der Dual-Energy-CT

Die neuesten Computertomografen messen die Schwächung hoch- und niederenergetischer Röntgenquanten separat und erlauben so neben der Berechnung konventioneller Bilder die Erstellung vieler weiterer Rekonstruktionen.

Differenzierung von Nierentumoren mittels MRT Differenzierung von Nierentumoren mittels MRT

Nicht jeder mittels Bildgebung detektierte Nierentumor erweist sich nach der operativen Entfernung als bösartig. Auf eine Nephrektomie könnte verzichtet werden, wenn sich benigne und maligne Tumoren prätherapeutisch sicher unterscheiden ließen.

PET in der pädiatrischen Radiologie Update PET in der Pädiatrischen Onkologie

Die PET/CT wird bei vielen kindlichen Tumorentitäten eingesetzt und hat beim Hodgkin-Lymphom bereits Eingang in nationale und internationale Leitlinien gefunden. Die PET ermöglicht eine semiquantitative Messung der metabolischen Tumoraktivität.

Röntgenbild des Sprunggelenks Reduktion von Metallartefakten

Gelenkprothesen und andere orthopädische Implantate werden bei vielen Patienten mit muskuloskelettalen Erkrankungen eingesetzt. Orthopädische Implantate führen jedoch in der MRT und der CT zu starken Metallartefakten.

Niernzumor Gute und sichere Diagnostik bei Nierentumoren

Nierentumoren sind allein durch bildgebende Verfahren oft nur schwer zu diagnostizieren. Trotz Bedenken bezüglich Sicherheit und Genauigkeit bilden ultraschall- und Computertomografie (CT) übliche Verfahren zur Diagnose.

Verschlusskrankheit Die periphere arterielle Verschlusskrankheit

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) ist eine häufige, bevorzugt bei älteren Menschen auftretende Erkrankung, die zu Verengungen und Verschlüssen der Becken- und Beinarterien führt. Sie wird meist durch die Arteriosklerose hervorgerufen.

Neuromyelitis optica Neuromyelitis optica

Dieser Beitrag vermittelt die nötigen Kenntnisse in Diagnostik, Pathogenese und Therapie der Neuromyelitis optica, die ohne Therapie häufig in irreversiblen neurologischen Behinderungen bis hin zu Rollstuhlpflichtigkeit und Erblindung mündet.

Arzt, Serie, Fernsehen, Medizin, Unterhaltungsfernsehen, Fernsehproduktion, medizinische Inhalte, Fachberater, Dr. House, Emergency Room, Der Bergdoktor, Schwarzwaldklinik, Innere Medizin Arzt in Serie: Medizin im Unterhaltungsfernsehen

„Dr. House“ oder „Der Bergdoktor“ – Arztserien sind äußerst beliebt. Wer sorgt eigentlich dafür, dass die Medizin am Set stimmt? Und wie realistisch müssen die Inhalte sein?

Dosisreduktion und Dosismanagement in der Computertomografie – Aktueller Stand Dosismanagement in der Computertomografie

Das Ziel dieses Artikels ist es, einen Überblick über den aktuellen Stand der Dosisreduktion im CT zu geben und derzeit verfügbare Werkzeuge zum Dosismanagement vorzustellen.

Thieme Newsletter

  • Jetzt Newsletter abonnieren und kostenloses Poster sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.

Magazin Radiologie

  • Radiologie_Blaetterkatalog

    Jetzt durchblättern

    Informieren Sie sich jetzt über Neuerscheinungen aus dem Fachgebiet Radiologie.