Themenwelt Radiologie

Die Themenwelt Radiologie bietet Ihnen aktuelle Meldungen, interessante Beiträge, Kasuistiken, exklusive Downloads sowie Informationen zu aktuellen Produkten rund um den Fachbereich der Radiologie. 

Herz MRT Differenzialdiagnose der linksventrikulären Funktionsstörungen

Die MRT-Bildgebung hat in der Diagnostik von Herzerkrankungen große Fortschritte gemacht und kann Myokardinfarkte oder eine Myokarditis durch die Kombination von Wandbewegungsanalyse, Kontrastmittelanreicherung und Ödem zuverlässig nachweisen.

Untere Extremität Stressfrakturen der unteren Extremität

Als Stressfrakturen bezeichnet man partielle oder vollständige Frakturen, welche durch eine lange andauernde, repetitive Überlastung eines eigentlich normalen Knochens ausgelöst werden. Sie werden aus diesem Grund auch häufig Ermüdungsbrüche genannt.

Computertomographie Computertomografie – Untersuchungsprotokolle in der Polytraumaversorgung

Die Multidetektor-Computertomografie ist das bildgebende Verfahren der Wahl in der Diagnostik des polytraumatisierten Patienten. Es gibt zahlreiche etablierte und empfohlene CT-Protokolle.

Kurzinformationen Bebilderte Kurzinformationen zum Aushang auf Station

Die wichtigsten Informationen zu Hygienemaßnahmen und Infektionsschutz sowie zu Beatmungsparametern und der richtigen Positionierung von Patienten sind online verfügbar und können jederzeit einfach ausgedruckt werden.

copyright reddragonfly - Adobe Stock Typische Probleme und Fehler im radiologischen Nachtdienst

Außerhalb der Regelarbeitszeit wird der Präsenzdienst in den meisten Krankenhäusern von Weiterbildungsassistenten geleistet. Sie sind gut beraten, die wichtigsten Krankheitsbilder zu kennen.

Abklärung, Bildgebung und Differenzialdiagnose bei Myokarditis

In der Ätiologie der dilatativen Kardiomyopathie und der Pathogenese des plötzlichen Herztodes spielt die Myokarditis eine wichtige Rolle. Häufig ist sie die Folge einer Infektion mit kardiotropen Viren und nachfolgender inflammatorischer Zerstörung.

How I do it – HRCT des Thorax

Zur differenzialdiagnostischen Einordnung diffuser Lungenparenchymerkrankungen ist die Erkennung kleinster Veränderungen sowie die Verteilung der Befunde in der Lunge von wesentlicher Bedeutung.

Apendizitis MRT-Diagnostik bei Verdacht auf Appendizitis

Bei Verdacht auf Appendizitis sind derzeit Sonografie und die CT-Untersuchung Diagnostik der Wahl. Beide Untersuchungen haben insbesondere bei Kindern einige Nachteile. Um diese zu umgehen, wird teilweise die MRT-Untersuchung als Alternative eingesetzt.

Rückenmark Inkomplette Querschnittsyndrome

Die Kenntnis der Anatomie des Rückenmarks vereinfacht die Bildgebung und Lokalisierung von spinalen Anomalien, die sich bei klassischen inkompletten Querschnittsyndromen darstellen. Der folgende Beitrag schildert die erforderlichen anatomischen Grundlagen

Wichtige Differenzialdiagnosen bei Hüft- und Beckenschmerzen

Schmerzen in der Hüft- und Beckenregion sind klinisch oft nur wenig spezifisch. Die Suche nach der zugrunde liegenden Ursache stellt eine diagnostische Herausforderung dar. Thema ist die zuverlässige Diagnostizierung von seltenen Krankheitsbildern.

Thieme Newsletter

  • Jetzt zum Newsletter anmelden!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.

Magazin Radiologie

  • Verzeichnis Radiologie und Nuklearmedizin 2020

    Jetzt durchblättern

    Informieren Sie sich jetzt über Neuerscheinungen aus dem Fachgebiet Radiologie.