Dosisreduktion: CT-Untersuchungen „fast ohne“ Dosis

Die Strahlenbelastung, das Strahlendosismanagement und die Dosisreduktion stehen heute auf der Liste der zu erforschenden Themen in der medizinischen Bildgebung ganz oben. Immer mehr Patienten sind über das Risiko einer medizinischen Strahlenbelastung gut informiert.

Um die Unsicherheiten auf Patientenseite nicht weiter zu verstärken, mussten die Gerätehersteller einlenken. Mit neu entwickelten, extrem strahlensparenden Gerätetechnologien und durch offene, verständliche Kommunikation wird derzeit versucht, die Angst vor der medizinischen Bildgebung zu nehmen.

Da dies nicht nur ein Marketinggag ist, sondern in der klinischen Routine wirklich gut funktioniert, ist es wert, diesen Artikel zu schreiben. Finden Sie die richtige Dosis für Ihren individuellen Patienten und dessen klinische Fragestellung in diesem Artikel anhand von Software- und Hardwarelösungen der Firma Siemens Healthcare.

Seit der Installation des ersten klinischen CT im Jahre 1972 stiegen die effektiven Dosen pro CT-Untersuchung stetig an. Das lag zum einen sicher daran, dass die CT anfänglich nur für Schädeluntersuchungen genutzt werden konnte und erst im Laufe der Zeit Ganzkörperscanner entwickelt wurden. Zum anderen wollte man die neue Ära der medizinischen Bildgebung für die Diagnostik vieler Krankheiten nutzen.

Dabei trat der Strahlenschutz in den Hintergrund, verbunden mit einem Anstieg der effektiven Dosis. Mit höherer Dosis konnten diagnostisch bessere Bilddatensätze akquiriert werden. Mit kürzeren Untersuchungszeiten stiegen auch kontinuierlich die Untersuchungszahlen. Ab Mitte der 1990er-Jahre reagierten die ersten Medizingerätehersteller und entwickelten Software- sowie Hardwarekomponenten, welche zur Dosisreduktion beitragen.

Entwicklung der effektiven Dosis pro CT-Untersuchung von der ersten Gerätegeneration bis heute:

  • 1970 - 1979: 1,3 mSv
  • 1980 - 1990: 4,4 mSv
  • 1991 - 1996: 8,8 mSv
  • 1997 - 2007: 7,4 mSv
  • 2009 - 2013: 5,5 mSv

Lesen Sie hier den gesamten Beitrag: Dosisreduktion: CT-Untersuchungen „fast ohne“ Dosis

Aus der Zeitschrift: Radiopraxis 1/2015

Call to Action Icon
Radiopraxis kennenlernen Jetzt kostenlos testen

Newsletter-Service

  • Thieme Newsletter - Wissen das sich anpasst - Jetzt kostenlos registrieren

    Jetzt kostenlos anmelden

    Aktuelles aus Ihrem Fachgebiet: Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.

Quelle

Radiopraxis
Radiopraxis

EUR [D] 40,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Ganzkörper-Computertomographie
Mathias Prokop, Michael Galanski, Cornelia Schaefer-ProkopGanzkörper-Computertomographie

Spiral- und Multislice-CT

EUR [D] 99,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.