• Martin Spencker © Thomas Möller, Thieme Gruppe

    Martin Spencker © Thomas Möller, Thieme Gruppe

     

Martin Spencker übernimmt die Verantwortung für die internationalen Aktivitäten von Thieme

Stuttgart, Juni 2019 – Martin Spencker (54) wird zum 1. Juli 2019 in der Thieme Gruppe Executive Vice President International Business. Er ist dann für sämtliche Marktangebote von Thieme außerhalb der deutschsprachigen Länder verantwortlich. Darüber hinaus werden die verschiedenen internationalen Thieme Standorte künftig von Standortleitern geführt. Diese Veränderungen gehen einher mit dem anstehenden Ruhestand von Brian D. Scanlan, dem bisherigen President von Thieme Publishers, New York.

Die Thieme Gruppe ist als Anbieter von Informationen und Services für Zielgruppen in Medizin, Chemie und Wissenschaft weltweit aktiv. Mit Niederlassungen in New York, Delhi, Rio und Bejing sowie mit digitalen Angeboten und Open-Access-Publikationen hat die Thieme Gruppe in den letzten Jahrzehnten ihre internationale Präsenz kontinuierlich ausgebaut.

Brian D. Scanlan, der seit 1995 President von Thieme Publishers ist, wird Ende 2019 in den Ruhestand gehen. Das hat die Thieme Geschäftsführung dazu veranlasst, die internationalen Aktivitäten neu zu ordnen. Daher wird Martin Spencker in der Funktion des Executive Vice President International Business künftig in der Unternehmenszentrale die gesamten internationalen Marktangebote der Thieme Gruppe koordinieren. Die einzelnen Standorte selbst werden von Managing Directors geführt: Zum 1. Juli wird Dr. Cathrin Weinstein diese Aufgabe neu für Thieme USA und Louisa Turrell für Thieme Brazil übernehmen. Für Thieme India bleibt diese Aufgabe bei Ajit Kohli, für Thieme China bei Dr. Daniel Schiff. Innerhalb der Thieme Geschäftsführung sind die internationalen Aktivitäten Dr. Udo Schiller zugeordnet, der weltweit für Products & Solutions verantwortlich ist.

Martin Spencker ist bereits seit 1993 bei Thieme tätig: zunächst als Marketingverantwortlicher bei der Thieme Tochter Enke, später als Verlagsleiter für die Ausbildungsangebote im Georg Thieme Verlag. In besonderer Weise hat er sich in den letzten Jahren mit den Chancen des digitalen Publizierens beschäftigt und war maßgeblich am Aufbau von Lernplattformen wie Via Medici und CNE (Certified Nursing Education) beteiligt. Internationale Erfahrung hat Spencker bei MacMillan Professional Books und Oxford University Press in New York sowie bei der internationalen Vermarktung von Thieme‘s Anatomie Atlas PROMETHEUS gesammelt. „Sowohl wegen seines internationalen Backgrounds, aber vor allem wegen seiner Erfahrungen mit digitalen Geschäftsmodellen und der Transformation von Prozessen, Angeboten und Services in digitale Leistungen ist Martin Spencker für diese neue Aufgabe bestens qualifiziert“, begründet Dr. h.c. Albrecht Hauff, Chief Executive Officer der Thieme Gruppe, die Entscheidung.

Brian D. Scanlan wird noch bis Ende des Jahres bei Thieme tätig sein. Er hat in den letzten Jahrzehnten maßgeblich dazu beigetragen, die internationalen Aktivitäten der Thieme Gruppe weiter auszubauen. In dieser Zeit wurden neue Märkte erschlossen, digitale Angebote wie MedOne eingeführt und das Zeitschriftenprogramm um Open Access erweitert. Spencker wird jetzt vor allem den digitalen Ausbau weiter vorantreiben. Zu diesem Zweck plant er, die globalen Akteure, Prozesse, Systeme und Angebote innerhalb der Gruppe enger miteinander zu vernetzen. „Weltweit kann ich auf ein hervorragendes Team setzen, mit dem wir die besonderen Chancen auf den internationalen Märkten für Thieme nutzen werden“, betont Spencker.