• © Rogge und Jankovic, TRIAS Verlag

    Auch diese Pizzarolle kann beim Leberfasten nach Dr. Worm auf den Tisch kommen. Foto: © Rogge und Jankovic, TRIAS Verlag

     

Leberfasten nach Dr. Worm: 4-Wochen-Kur hilft bei nichtalkoholischer Fettleber

Stuttgart, Januar 2019 – Rund 30 Prozent der Erwachsenen leiden unter einer nichtalkoholischen Fettleber (NAFL). Sie entsteht durch Überernährung und eine hohe Zufuhr von Kohlenhydraten. Die Folgen können Diabetes, Herzrhythmusstörungen oder eine Leberzirrhose sein. Eine Ernährungsumstellung kann Abhilfe schaffen. In dem Buch „Die 4-Wochen-Kur gegen Fettleber. Leberfasten nach Dr. Worm“ (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2019) stellen Dr. Nicolai Worm und Melanie Teutsch das gleichnamige Ernährungskonzept vor, das auch Tipps für eine lebergesunde Lebensweise mit beinhaltet.

„Eine Fettleber stellt ein enormes Gesundheitsrisiko dar. Sie zu entfetten ist daher dringend angezeigt“, so Ökotrophologe Dr. Worm. „Was viele nicht wissen: Es gibt bis heute kein wirksames Medikament gegen eine NAFL. Die bei Weitem effektivste Maßnahme ist eine Ernährungsumstellung“, erklärt Worm weiter. Laut dem Ernährungswissenschaftler ist es aber nicht wichtig, so viel wie möglich abzunehmen. „Um die Leber zu entfetten und seinen Stoffwechsel zu normalisieren, genügen oft schon fünf Kilo weniger auf der Waage – sofern man es richtig angeht und die Nahrung geeignet zusammenstellt“, sagt Worm.

Sein Therapiekonzept basiert deshalb auf vier Grundprinzipien: Wer leberfastet, isst kalorienreduziert, nimmt wenig Kohlenhydrate auf, isst dafür viel Eiweiß und nutzt hochwertige Öle für die Zubereitung. Gemeinsam mit Melanie Teutsch hat Worm ein 4-Wochen-Programm mit leckeren und alltagstauglichen Rezepten entwickelt. Der Speiseplan für einen Tag kann beispielsweise so aussehen: gefülltes Lachs-Omelett zum Frühstück, eine Kassler-Gemüse-Pfanne zum Mittag- und eine Pizzarolle zum Abendessen. Zwischen den Mahlzeiten sollten möglichst lange Pausen liegen. „Ideal sind vier bis fünf Stunden, in denen Sie nicht essen und auch nur kalorienfreie Getränke zu sich nehmen. So stabilisieren sich Blutzucker- und Insulinspiegel, und die Fettverbrennung läuft auf Hochtouren“, erklärt Worm.

Neben der Ernährung fördern auch mehr Bewegung, erholsamer Schlaf und wenig negativer Stress die Entfettung der Leber. Worm und Teutsch geben auch zu diesen Aspekten Impulse und praktische Tipps.

Die Autoren

Dr. Nicolai Worm ist Ökotrophologe. Seit 2009 ist er Professor an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHPG) in Saarbrücken.

Melanie Teutsch hat Ernährungswissenschaften und Gesundheitsmanagement studiert. Seit 2013 arbeitet sie als angestellte Projektmanagerin und betreut dabei insbesondere das Konzept Leberfasten nach Dr. Worm.

Wissenswertes: Folge- und Begleiterscheinungen der nicht-alkoholischen Fettleber

„Eine verfettete Leber kann ihrer Aufgabe, der Stoffwechselkontrolle, nicht mehr nachkommen und versucht irgendwann, das Zuviel an Fett anderweitig loszuwerden“, erklärt Worm. So strömt Fett aus der Leber ins Blut und verteilt sich auf die anderen Gewebe und Organe. „Dieses ‚verirrte‘ Fett hat zahlreiche Folgen: erhöhte Nüchternblutzuckerwerte, erhöhter Blutdruck, erhöhte Blutfett- beziehungsweise schlechte Cholesterinwerte, aber auch Blutgerinnungsstörungen, die die Thrombose-Gefahr deutlich erhöhen“, macht Worm deutlich.

Buchtipp

Die 4-Wochen-Kur gegen Fettleber
Nicolai Worm, Melanie TeutschDie 4-Wochen-Kur gegen Fettleber

Leberfasten nach Dr. Worm

EUR [D] 14,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Call to Action Icon
Rezensionsexemplar Bestellen Sie hier!