• © Kurhan/Adobe Stock

    Ärzte können die Online-Kurse zeit- und ortsunabhängig an jedem Endgerät mit Internetzugang bearbeiten. © Kurhan/Adobe Stock

     

Thieme Compliance bietet E-Learning Kurse zur Patientenaufklärung an

Stuttgart/Erlangen, Mai 2019 – Vor jedem medizinischen Eingriff steht die Aufklärung des Patienten im persönlichen Arzt-Patienten-Gespräch. Darin erklärt der Arzt den Ablauf und weist den Patienten auf Alternativen, Erfolgsaussichten und Risiken hin. Insbesondere für angehende und junge Ärzte bietet Thieme Compliance, Systemanbieter für medizinisch und juristisch fundierte Patientenaufklärung, eine neue Lernplattform an. Unter elearning.thieme-compliance.de können sich Ärzte in verschiedenen E-Learning Kursen gezielt zu verschiedenen Themen rund um die Patientenaufklärung fortbilden.

Der Einwand eines Patienten, nicht korrekt oder unzureichend über einen Eingriff aufgeklärt worden zu sein, gehört zu den häufigsten Beschwerdegründen. Und bei rechtlichen Auseinandersetzungen gilt: Therapiefehler müssen vom Patienten nachgewiesen werden, die Fehlerfreiheit der Aufklärung jedoch von Seiten des Arztes. Thieme Compliance hat deshalb ein neues E-Learning-Angebot in enger Zusammenarbeit mit Ärzten und Juristen entwickelt und dabei die Anforderungen des Patientenrechtegesetzes miteinbezogen. Die Lernplattform unter elearning.thieme-compliance.de bietet das passende Wissen für verschiedene Zielgruppen und Bedürfnisse.
Der Grundkurs vermittelt beispielsweise Studierenden das Basiswissen zur Patientenaufklärung. In acht unterschiedlichen Kursen der Kursreihe Aufbauwissen wird weiterführendes Wissen vermittelt. Hier geht es unter anderem darum, was bei einem Aufklärungsgespräch zu beachten ist, was das Patientenrechtegesetz über den Inhalt des Gesprächs aussagt, welche Risiken genannt werden müssen sowie um die Frage, wer aufklären darf oder wann die Aufklärung rechtzeitig ist. Kommentierte Gerichtsurteile und praktische Handlungsempfehlungen ergänzen die theoretischen Inhalte. Mit Testfragen am Kursende können Nutzer ihr Wissen gezielt überprüfen. Nach erfolgreichem Absolvieren des Abschlusskurses erhalten die Nutzer ein Zertifikat.

„Ärzte können die Online-Kurse zeit- und ortsunabhängig an jedem Endgerät mit Internetzugang bearbeiten. So erweitern sie ihr Wissen und ihr Verständnis rund um die Patientenaufklärung und minimieren damit auch ihr Haftungsrisiko. Ein klinikweiter Einsatz der E-Learning-Plattform stellt außerdem sicher, dass alle aufklärenden Ärzte Zugang zum relevanten Aufklärungswissen haben“, fasst Reinhold Tokar, Geschäftsführer von Thieme Compliance in Erlangen, die Vorteile der E-Learning Kurse zusammen.

Kliniken und Praxen können das Fortbildungsangebot für ihre Mitarbeiter lizenzieren.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.thieme-compliance.de/e-learning

Über Thieme Compliance:

Thieme Compliance ist mit mehr als 30 Jahren Markterfahrung ein führender Systemanbieter für medizinisch und juristisch fundierte Patientenaufklärung. Der Spezialist für prozessorientierte Lösungen bietet ein umfassendes Sortiment an Aufklärungsprodukten in allen gängigen Medien: Print- und Digitalprodukte, Filme sowie Durchschreibesätze. Damit steht Kliniken und Praxen eine breite Auswahl zur Verfügung, die sich individuell auf verschiedene Aufklärungssituationen anpassen lässt. Für höchste inhaltliche Qualität und Aktualität der Produkte sorgt ein Expertenteam von über 400 medizinischen Herausgebern, Autoren und Juristen. Höchste Qualitätsstandards dokumentiert das Erlanger Unternehmen auch mit den Zertifizierungen nach DIN EN ISO 13485 und DIN EN ISO 9001.