PiD-Ausgabe 2 · 2021

Thema: "Psychokardiologie"

Herzlich willkommen

"Psychotherapie im Dialog", kurz PiD – so heißt die schulenübergreifende Fachzeitschrift für Psychotherapeutinnen und -therapeuten. Jede PiD-Ausgabe beleuchtet ein Topthema aus Sicht unterschiedlicher Therapieschulen. Zusätzlich zum Titelthema bietet die PiD diverse Rubriken, die u.a. über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, juristische Fragestellungen und Therapietechniken informieren. Sie als Leser erhalten vielfältige Anregungen für Ihre Therapiepraxis und profitieren vom Erfahrungswissen und den Fallbeschreibungen Ihrer Kollegen – für mehr Behandlungskompetenz und eine bestmögliche Therapie. 

DOI 10.1055/s-00000117

Psychotherapie im Dialog

In dieser Ausgabe:

Psychosoziale Risikofaktoren in einer personalisierten kardiologischen Prävention

Herzerkrankungen stehen bei der Prävention im Fokus: Sie sind die häufigste Todesursache und ihr Verlauf lässt sich präventiv beeinflussen. Vor Eintritt der Herzerkrankung können durch präventives Handeln viele Erkrankungen verhindert werden – ein Ziel, das von vielen geteilt, aber nur selten praktisch umgesetzt wird. Die Evidenz zu psychosozialen Faktoren kann für eine personalisierte Medizin in der präventiven Herzmedizin genutzt werden.

weiterlesen ...

Psychokardiologie: Aktuelle Leitlinien und Versorgungspraxis

Die Erkenntnisse der psychokardiologischen Forschung sind in den letzten 20 Jahren verstärkt in medizinische Leitlinien einbezogen worden und haben zu wichtigen Weiterentwicklungen in der Patientenversorgung geführt. Diese sind allerdings noch nicht flächendeckend implementiert. Ausgehend von einem Patientenbeispiel werden im Folgenden Empfehlungen ausgewählter Leitlinien und Positionspapiere zur psychokardiologischen Behandlung dargestellt.

weiterlesen ...

Differenzialdiagnostische Aspekte von Herzbeschwerden: Wann Psychotherapeuten sich nicht mit einer psychologischen Ursache zufriedengeben sollten

Herzerkrankungen können sich mit vielfältigen körperlichen Beschwerden manifestieren. Diese Symptome können im Zusammenhang mit Stress oder einer psychischen Erkrankung auftreten, z. B. einer Angststörung. Allerdings helfen erst eine biopsychosoziale Anamnese und Kenntnisse zu den gängigen Krankheiten und Untersuchungen in der Kardiologie bei der Entscheidung weiter, ob Herzbeschwerden auf eine somatische Ursache abgeklärt werden sollten.

weiterlesen ...

Herzerkrankung als Trauma

Eine koronare Herzkrankheit, insbesondere ein akut lebensbedrohliches Ereignis wie ein Herzinfarkt, kann eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) zur Folge haben. Diese wirkt sich ungünstig auf die Manifestation und Progression der kardialen Gesundheit aus. In diesem Beitrag wird der Zusammenhang von koronaren Herzkrankheiten und dem Auftreten einer PTBS beschrieben und deren Besonderheiten und klinische Implikationen hervorgehoben.

weiterlesen ...

Psychokardiologie

Definitionen, Fakten, Relevantes – die PiD-Essentials fassen die wichtigsten Informationen zum Thema des Heftes knapp und übersichtlich für Sie zusammen.

weiterlesen ...

Psychokardiologie in der psychotherapeutischen Praxis

Denise Lenski hat sich nach mehrjähriger Tätigkeit am Universitätsklinikum Homburg 2014 in Saarbrücken niedergelassen. Schwerpunkt ihrer Praxis ist die Psychokardiologie – in diesem Bereich ist sie auch wissenschaftlich1und als Dozentin tätig. Volker Köllner fragte sie im Interview nach ihren Erfahrungen.

weiterlesen ...

Editorial

Für Sie gelesen

Therapiemethoden

Essentials

Standpunkte

Aus der Praxis

CME-Fortbildung | CME-Fragebogen

Interview

Dialog Books

Dialog Links

Resümee

Ein Fall – Verschiedene Perspektiven

Lesenswert

Backflash

Thieme Newsletter

  • Jetzt zum Newsletter anmelden!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und sind immer auf dem Laufenden mit News, Buchtipps, Neuerscheinungen und Gewinnspielen.

Call to Action Icon
Persönlich abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Für Ihr Team abonnieren ... und Wissen teilen
Call to Action Icon
Einzelheftbestellung Hefte hier einzeln kaufen!

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion pid@thieme.de

Alert-Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail

Produkte zum Thema

Techniken der Psychotherapie
Wolfgang Senf, Michael Broda, Bettina WilmsTechniken der Psychotherapie

Ein methodenübergreifendes Kompendium

EUR [D] 79,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Praxis der Psychotherapie
Wolfgang Senf, Michael BrodaPraxis der Psychotherapie

Ein integratives Lehrbuch

EUR [D] 69,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen