• Thieme Gruppe

     

FIBO findet vom 1.-3. Oktober 2020 als Digital-Event statt

Leider fällt in diesem Jahr aus bekannten Gründen der FIBO-Congress aus, für den Thieme in Kooperation mit Uwe Harste – Coaching/Beratung/NLP in den vergangenen Jahren das Programm für den Thieme Physio-Tag plante.

Gerne unterstützen wir aber das des Digital-Event FIBO 2020. Für die Therapeuten, die die FIBO online besuchen werden, steuert Thieme-Autor Dr. Jürgen Förster zwei Lehrvideos bei:

 

Referent:

Dr. rer. med. Jürgen Förster, Physiotherapeut, M.A., Leiter der Ausbildungsakademie für Gesundheitsberufe, Fachbereich: Physiotherapie, Uni Klinik RWTH Aachen

 

Instrumentengestützte Myofasziale Behandlungstechniken – Theorie

Think global and act local: Dr. Jürgen Förster beschreibt Wirkprinzipien der Therapie und Behandlungsmöglichkeiten am Beispiel der Lendenwirbelsäule

 

Video 2:

Dr. rer. med. Jürgen Förster, Physiotherapeut, M.A., Leiter der Ausbildungsakademie für Gesundheitsberufe, Fachbereich: Physiotherapie, Uni Klinik RWTH Aachen 

 

Instrumentengestützte Myofasziale Behandlungstechniken – Praxis

Think global and act local: Dr. Jürgen Förster demonstriert Behandlungssequenzen der myofaszialen Therapie am Beispiel der Lendenwirbelsäule

 

Außerdem bietet Thieme in Kooperation mit der Fa. Artzt ein Live-Webseminar zum Thema Myofasziale Therapie an mit den Referenten

  • Dr. Robert Schleip (Biologe, Ulm)
  • Dr. Wilbour Kelsick (Chiropraktiker in Port Moody, Kanada)
  • Dr. Jürgen Förster (Physiotherapeut, Aachen).

Termin: Freitag, den 02.10.2020 von 15:45 Uhr – 16:45 Uhr

Wir freuen uns über Ihr Interesse.

 

 

Aktuelle Infos der FIBO

 

Die FIBO 2020, die vom 1. bis 3. Oktober in Köln stattfinden sollte, geht aufgrund der gravierenden Folgen der Covid-19-Pandemie im gleichen Zeitraum als reines Online-Event an den Start. Die FIBO@business vereint dabei zahlreiche internationale Foren, Kongresse und weitere Formate für Fachbesucher, darunter unter anderem die Online-Ausgabe des European Health & Fitness Forums. Für Privatbesucher gibt es mit der FIBO@home ein eigenes virtuelles Veranstaltungsformat.

 

 

Die Entscheidung, die FIBO nicht als Live-Event auf dem Kölner Messegelände zu veranstalten, fiel nach zahlreichen Gesprächen mit Ausstellern und Partnern. „Gemeinsam hatten wir gehofft, im Oktober mit der Branche nach dem monatelangem Lockdown wieder an den Start gehen zu können. Das wird aufgrund der laufenden Entwicklung der Pandemie und der damit einhergehenden Unsicherheit leider nicht der Fall sein“, sagt Hans-Joachim Erbel, CEO des Veranstalters Reed Exhibitions Deutschland GmbH. Die FIBO war mit Ausbruch der Corona-Pandemie von ihrem ursprünglichen April-Termin bereits auf Oktober verschoben worden.

 

„Unser Ziel ist es, mit der FIBO@business ein Veranstaltungsformat zu bieten, dass die Branche gerade in dieser außergewöhnlichen Situation sicher zusammenbringt, um die dringend nötigen Impulse für einen Neustart zu setzen, sobald die Krise nachlässt“, so Erbel weiter.

 

Im Fokus der FIBO@business stehen die Themen Fitness, Gesundheit, Physiotherapie, Prävention und betriebliches Gesundheitsmanagement. Der globale Charakter der FIBO wird sich auch in der digitalen Messe wiederfinden. Den Auftakt bildet am 30. September das European Health & Fitness Forum (EHFF), das in diesem Jahr mit zahlreichen Top-Speakern als hybrides Event online und vor Ort stattfindet. Weitere Haupt-Partner der FIBO@business sind unter anderem die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement mit dem Aufstiegskongress und der Fittech Summit mit Top-Trends und Zukunftsthemen aus der Fitness- und Gesundheitsbranche.

 

Weitere Informationen zum FIBO Digital-Event werden in Kürze online gehen.

 

www.fibo.com

Newsletter Physiotherapie

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Paper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Paper zum Download.

Cookie-Einstellungen