Cover

DOI 10.1055/s-00034913

Phlebologie

In dieser Ausgabe:

Varikosis – invasive Therapie

Im ersten Artikel der Autoren zum Thema „Varikosis“ (Gefäßmed Scan 2018; 05: 129–142) standen die Diagnostik und die konservative Therapie im Mittelpunkt. Im vorliegenden Beitrag werden nun die unterschiedlichen invasiven Verfahren mit ihren Indikationen vorgestellt und in den Kontext zu weiteren Techniken gestellt. Dem Arzt, der sich für eine differenzierte, patientenorientierte Anwendung interessiert, soll damit eine Übersicht angeboten werden.

weiterlesen ...

Phlebologische Funktionsdiagnostik: Praktische Anwendung

Trotz der Dominanz der farbkodierten Duplexsonographie in der Diagnostik der Phlebologie gibt es weiterhin Fragestellungen, bei denen klassische Verfahren der phlebologischen Funktionsdiagnostik eine wichtige Rolle bei der Therapieentscheidung spielen.

Während die farbkodierte Duplexsonographie detallierten Aufschluss über die Kaliber und die Refluxsituation des Venensysthems liefern kann, ist sie jedoch nicht in der Lage, eine abschließende Aussage zur Hämodynamik zu treffen. Hierzu dient die ve...

weiterlesen ...

Paraneoplastische Livedovaskulopathie bei einem jungen Mann mit Embryonalzellkarzinom des Hodens – ein Fallbericht

Die Livedovaskulopathie (LV) ist eine Erkrankung der kleinen Gefäße der Haut, bei der es durch Thromben zu Gefäßverschlüssen kommt. Klinisch präsentieren die Patienten eine Livedo racemosa und schmerzhafte Ulzerationen, die narbig als Atrophie blanche abheilen. Mit der Erkrankung vergesellschaftet sind häufig Störungen der Gerinnung mit Hyperkoagulabilität, aber auch Autoimmunerkrankungen und Neoplasien. Eine gründliche Diagnostik sollte daher bei bestehendem Verdacht auf eine LV durchgeführt we...

weiterlesen ...

venenkleber.koeln – Erfahrungen und Ergebnisse nach 1015 Stammvenenbehandlungen – Die bessere Alternative zur Stripping Operation?

Endovenöse Methoden in der Behandlung inkompetenter Venen haben sich in Deutschland etabliert. Obwohl sie eine effektive Alternative zur chirurgischen Therapie darstellen, handelt es sich unverständlicherweise nicht um Eingriffe der ersten Wahl. Ganz im Gegensatz zu internationalen Empfehlungen. Risiken und Nebenwirkungen lassen sich durch die nicht-thermischen Verfahren weiter reduzieren. Ist die Varizen-Verklebung mit Cyanoacrylat eine weitere Verbesserung? Nach 1015 Prozeduren mit dem Venenkl...

weiterlesen ...

Fixierung von Hauttransplantaten mit Vakuumversiegelung: Eine sinnvolle Option?

Die Vakuumversiegelung (VS) ist eine seit circa 20 Jahren in der klassischen Wundversorgung nicht mehr wegzudenkende Therapieoption. Insbesondere im Bereich der Wundgrundkonditionierung von chronischen Wunden nimmt sie einen wichtigen Stellenwert ein. In den letzten Jahren wird die Vakuumversiegelung auch zur Fixierung und dem postoperativen Wundmanagement nach Hauttransplantation immer häufiger eingesetzt. Die vorliegende Übersichtsarbeit beschäftigt sich mit den Daten und Evidenzen eines solch...

weiterlesen ...

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 aboservice@thieme.de

Redaktion phlebologie@thieme.de

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Jetzt kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!