Wissenswert

Pneumokokken Pneumokokken: aktueller Stand und Impfprävention

Pneumokokken sind einer der häufigsten Erreger bakterieller Infektionskrankheiten im Kindesalter. Der Beitrag zeigt den aktuellen Stand von Epidemiologie, Diagnostik, Therapie und Impfprävention.

Vergiftungsspektrum im Kindes- und Jugendalter

Akute Vergiftungsfälle machen ca. 5–10% der Notfalleinsätze in Deutschland aus, wobei in ungefähr der Hälfte der Fälle Kinder und Jugendliche betroffen sind. Nicht selten ist die erste Anlaufstelle besorgter Eltern der behandelnde Kinderarzt.

Amblyopie und Refraktionsfehler Update Augenheilkunde – Amblyopie und Refraktionsfehler

Der Pädiater sieht sich in seiner täglichen Arbeit mit einem sehr breiten Spektrum verschiedenster Erkrankungen und Beschwerden seiner jungen Patienten konfrontiert.

Pubertät Pubertätsstörungen

In der Pubertät (lat. „Mannbarkeit“) kommt es mit der sexuellen Reifung zur Ausbildung der primären und sekundären Geschlechtsmerkmale.

Prostaglandin-Therapie Neonatale Kardiologie

Dieser Beitrag stellt die prozeduralen Gesichtspunkte einer kinderkardiologischen Versorgung im Neugeborenenalter in den Vordergrund.

Arzt, Serie, Fernsehen, Medizin, Unterhaltungsfernsehen, Fernsehproduktion, medizinische Inhalte, Fachberater, Dr. House, Emergency Room, Der Bergdoktor, Schwarzwaldklinik, Innere Medizin Arzt in Serie: Medizin im Unterhaltungsfernsehen

„Dr. House“ oder „Der Bergdoktor“ – Arztserien sind äußerst beliebt. Wer sorgt eigentlich dafür, dass die Medizin am Set stimmt? Und wie realistisch müssen die Inhalte sein?

Cerebrotendinöse Xanthomatose, CTX, erbliche Störung, Stoffwechselerkrankung, Leukodystrophien, Van-Bogaert-Scherer-Epstein-Syndrom, Pädiatrie, Georg Thieme Verlag Die cerebrotendinöse Xanthomatose (CTX)

Die CTX ist eine seltene angeborene Stoffwechselerkrankung. Diese zeigt sich durch eine eher unspezifische Symptomatik, wodurch es oft mehrere Jahre dauert bis die Krankheit diagnostiziert wird.

Stillen, Diabetes, Diabetesrisiko, Kind, Studie, Pädiatrie Stillen reduziert kindliches Diabetesrisiko unabhängig von Art und Dauer

Nicht genetische Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Typ-1-Diabetes. Schon vor über 30 Jahren wurde die Hypothese aufgestellt, dass Stillen möglicherweise vor Diabetes schützt.

ADHS, Konzentration, Schulleistungen, Prüfung, Medikation, Ergebnis, Pädiatrie ADHS: Bessere Ergebnisse in Prüfungen unter Medikation?

Jugendliche und Erwachsene mit Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit/ohne Hyperaktivität (ADHS) erlangen im Durchschnitt im Vergleich schlechtere Noten in der Schule oder in anderen Prüfungen und erreichen auch eine niedrigere Schulausbildung.

Newsletter Pädiatrie