• Orthopädie und Unfallchirurgie jetzt abonnieren!
  • eRef
  • Newsletter

Jetzt ist Zeit für die up2date.

Die Pädiatrie up2date bringt das neue Wissen, das Sie täglich und tatsächlich brauchen. Als App und als Heft.

  • Orthopädie und Unfallchirurgie jetzt abonnieren! Jetzt ist Zeit für die up2date.

    Jetzt ist Zeit für die up2date.

    Die Pädiatrie up2date bringt das neue Wissen, das Sie täglich und tatsächlich brauchen. Als App und als Heft.

  • eRef eRef

    eRef

    Es ist dieser geniale Moment, wenn Sie „wow!“ rufen, weil Ihre Suche prompt zum Treffer führt. Weil Sie genau die Infos finden, die Sie brauchen. Weil es eRef ist.

  • Newsletter Newsletter Pädiatrie

    Newsletter Pädiatrie

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.

Themenwelt Pädiatrie

Die Themenwelt Pädiatrie bietet Ihnen aktuelle Meldungen, interessante Beiträge, Kasuistiken, exklusive Downloads sowie Informationen zu aktuellen Produkten rund um den Fachbereich Pädiatrie.

Cerebrotendinöse Xanthomatose, CTX, erbliche Störung, Stoffwechselerkrankung, Leukodystrophien, Van-Bogaert-Scherer-Epstein-Syndrom, Pädiatrie, Georg Thieme Verlag Die cerebrotendinöse Xanthomatose (CTX)

Die CTX ist eine seltene angeborene Stoffwechselerkrankung. Diese zeigt sich durch eine eher unspezifische Symptomatik, wodurch es oft mehrere Jahre dauert bis die Krankheit diagnostiziert wird.

Multiresistente gramnegative Erreger, Antibiotikaresistenz, Infektionsprävention, 3MRGN, 4MRGN, Pädiatrie Multiresistente gramnegative Erreger in der Pädiatrie

Der Artikel geht auf die Definition der zunehmenden Carbapenemresistenz ein und behandelt die Epidemiologie der Kolonisation und Infektion im Kindesalter sowie Maßnahmen der Infektionsprävention.

Interventionelle Kinderkardiologie, perkutane Therapie, Occluder, Herzfehler, Standard, Methoden, Einsatzgebiete, Stentimplantation, Ballondilation, Pädiatrie Update – Interventionelle Kinderkardiologie

Dieser Beitrag stellt die derzeitigen Standardmethoden und häufigsten Einsatzgebiete der interventionellen Kinderkardiologie vor und geht auf deren aktuelle Limitationen sowie zukünftige Entwicklungen ein.

Stillen, Diabetes, Diabetesrisiko, Kind, Studie, Pädiatrie Stillen reduziert kindliches Diabetesrisiko unabhängig von Art und Dauer

Nicht genetische Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Typ-1-Diabetes. Schon vor über 30 Jahren wurde die Hypothese aufgestellt, dass Stillen möglicherweise vor Diabetes schützt.

ADHS, Konzentration, Schulleistungen, Prüfung, Medikation, Ergebnis, Pädiatrie ADHS: Bessere Ergebnisse in Prüfungen unter Medikation?

Jugendliche und Erwachsene mit Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit/ohne Hyperaktivität (ADHS) erlangen im Durchschnitt im Vergleich schlechtere Noten in der Schule oder in anderen Prüfungen und erreichen auch eine niedrigere Schulausbildung.

Physiotherapie, Kolorektale Erkrankungen, Verstopfung, Stuhlinkontinenz, Kind, Jugendlicher, Pädiatrie Kolorektale Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters

Viele Kinder mit kolorektalen Erkrankungen leiden unter chronischer Verstopfung oder Stuhlinkontinenz. Therapeutische Behandlungsansätze stellen die sakrale Nervenstimulation, Biofeedback oder die Beckenbodengymnastik dar.

Studie: Checklisten zur Verringerung katheterassoziierter Infektionen bei Neugeborenen Checklisten zur Verringerung katheterassoziierter Infektionen

Eine Studie hat nun untersucht, ob die Implementierung von Checklisten in Kombination mit einer Personal-Schulung CLABSI bei Neugeborenen reduziert.

Pneumokokken-Infektionen: aktueller Stand und Impfprävention Pneumokokken: aktueller Stand und Impfprävention

Pneumokokken sind einer der häufigsten Erreger bakterieller Infektionskrankheiten im Kindesalter. Der Beitrag zeigt den aktuellen Stand von Epidemiologie, Diagnostik, Therapie und Impfprävention.

Bewertung des kardiovaskulären Risikos bei Kindern und Jugendlichen mit essentieller Hypertonie Kardiovaskuläres Risiko bei Kindern mit essentieller Hypertonie

Die Studie beschreibt einige frühe Zeichen hypertensiver Endorganschäden bei Kindern und Jugendlichen.

Beatmetete Frühgeborene: Kortison großzügig oder restriktiv anwenden? Kortison großzügig oder restriktiv anwenden?

Französische Neonatologen untersuchten bei beatmeten, extrem Frühgeborenen die Auswirkungen einer freizügigen oder einer restriktiven postnatalen Kortisongabe.

Newsletter Pädiatrie

  • Newsletter Thieme

    Jetzt kostenlos anmelden

    Mit brandaktuellen News und Neuerscheinungen, Schnäppchen und tollen Gewinnspielen sind Sie up to date und immer einen Schritt voraus.