Koryphäen im Spitzensport

  • Dr. Hänsel, Dr. Müller-Wohlfahrt und Dr. Ueblacker: Koryphäen im Spitzensport

     

Nach dem begeisternden Gewinn der Fußballweltmeisterschaft ist längst wieder der Alltag eingezogen. Ab und an erinnern wir uns noch an die schönen Bilder und Erlebnisse. Zum Beispiel an den Schulterbiss von Luis Suarez. Haben Sie die WM schon mal aus medizinischer Sicht betrachtet?

Insgesamt war es eine sehr faire Weltmeisterschaft. Trotzdem gab es natürlich einige Verletzungen, vor allem typische Verletzungen die dem Fußballsport geschuldet sind. Angefangen von einfachen Zerrungen, über Muskelrisse bis hin zu Brüchen.

In Erinnerung bleiben vor allem die eher kuriosen oder schlimmen Verletzungen. Der Biss von Suarez in die Schulter des Italieners Chiellini. Wussten Sie dass Menschenbisse durchaus gefährlich sein können? Gefährlicher als Hundebisse. Die Gefahr des Menschenbisses liegt im Speichel. Dieser ist wegen seiner vielen Keime hochpathogen, also im besonderen Maße krankmachend. Deshalb werden Menschenbisse mit höheren Infektionsraten verbunden als Tierbisse. Infektionen gibt es bei Hundebissen nur in 10 bis 20 Prozent der Fälle. Bei Katzen- und Menschenbissen liegt das Risiko dagegen bei 45 bis 55 Prozent.

Auch in Erinnerung bleibt der Wirbelbruch des brasilianischen Hoffnungsträgers Neymar. Ein rüdes Foul führte zu dieser nicht ungefährlichen Verletzung. Im schlimmsten Falle können bei Wirbelbrüchen bleibende Schäden in Form von Lähmungen auftreten. Unmittelbar nach der Verletzung äußerte Neymar, er könne sein Bein nicht richtig spüren. Zum Glück konnten die Ärzte sofort einschreiten und das Schlimmste verhindern!

Das deutsche Team blieb weitestgehend verschont. Das Ärzteteam um Doc Müller-Wohlfahrt hat ganze Arbeit geleistet. Trotzdem gab es auch hier die üblichen Muskelverletzungen die in der Regel durch Überbelastung entstehen. Shkodran Mustafi schied durch einen Muskelbündelriss aus. Dr. Müller-Wohlfahrt konnte diesen durch die Technik der Palpation noch am Spielfeldrand diagnostizieren. Der Mittelfeldstratege Sami Khedira verpasste das Finale da, wie er es ausdrückte, "seine Wade zugemacht hat". Eine typische Umschreibung der Spieler für eine klassische Muskelverhärtung oder Zerrung.

Mehr zu den typischen Muskelverletzungen im Sport erfahren Sie im Buch "Muskelverletzungen im Sport" des Weltmeisterarztes Dr. Müller Wohlfahrt.
Die einzige Monografie zu diesem Thema war schon in der Erstauflage ein sehr großer Erfolg und wurde von Berufskollegen hochgelobt. Auch jetzt gehen die hochkarätigen Autoren auf Diagnostik, Behandlung und Reha bei Muskelverletzungen ein und lassen die neuesten Erkenntnisse mit einfließen. 

Thieme Newsletter

Tipp