• Outcomes_D

     

Quantifizierung des Outcomes phonochirurgischer Interventionen bei benignen Stimmlippenläsionen

Die mikrolaryngoskopische Abtragung benigner Stimmlippenläsionen führt zu einer Stimmverbesserung. Um zu zeigen, in welchem Ausmaß sich die Stimme bessert, wurden subjektive und objektive Stimmparameter vor und nach Entfernung von Stimmlippenpolypen, Stimmlippenknötchen und Reinke-Ödemen erfasst. Das in der klinischen Routinediagnostik noch nicht allgemein etablierte Stimmumfangsmaß (SUM) hat im Vergleich zu bereits etablierten Parametern einschließlich des Dysphonie-Schweregrad-Indexes (DSI) eine gleichwertige Aussagekraft.

Benigne Stimmlippenläsionen

Zur Gruppe der benignen Stimmlippenläsionen zählen Stimmlippenpolypen, Stimmlippenknötchen und Reinke-Ödeme. Polypen sind zumeist einseitige oberflächliche Schwellungen der Lamina propria, wohingegen Knötchen kleine beidseitige, symmetrische Läsionen sind, die oft bei Sängern diagnostiziert werden. Reinke-Ödeme sind eine Erkrankung des Stimmlippenrandes im Reinke-Raum, bei der es zu einer dauerhaften ein- oder beidseitigen Schwellung der oberflächlichen Lamina propria unterhalb des Stimmlippenepithels kommt.

Die größten Einflussfaktoren bei der Entstehung sind chronischer Stimmmissbrauch sowie sekundär organische Veränderungen bei funktionellen Dysphonien. Bei Reinke-Ödemen besteht zudem eine starke Assoziation zum Rauchen. Die Symptome sind Heiserkeit, rasche Stimmermüdung sowie ein reduziertes Stimmvolumen, was eine Beeinträchtigung der Lebensqualität nach sich zieht. Eine Operation ist indiziert, wenn Patienten unter der Dysphonie leiden und nicht ausreichend auf eine konservative Behandlung mit Stimmtherapie ansprechen.

Stimmumfangsmaß

Das in der klinischen Routinediagnostik noch nicht allgemein etablierte SUM wurde besonders berücksichtigt, um Daten zu seiner Validität und Empfindlichkeit bereitzustellen und seine Effizienz mit der etablierter Stimmparameter einschließlich des DSI zu vergleichen. Dieser basiert auf einer gewichteten Kombination aus höchstmöglicher Frequenz, niedrigster Intensität, maximaler Phonationszeit und Jitter, birgt dabei allerdings aufgrund der Einbeziehung mehrerer objektiver Parameter das Risiko ungenauer Ergebnisse.

Das auf der Basis von Stimmfeldfläche und -umfang berechnete SUM wurde als eindimensionales, auf einen Bereich von etwa 0 – 150 skaliertes, leicht anwendbares Maß zur objektiven Evaluation des Stimmumfangprofils (voice range profile, VRP) und zur Quantifizierung der stimmlichen Leistungsfähigkeit entwickelt [SUM ≈ Fläche (VRP)/rel. Umfang (VRP)]. Anders als bei der DSI-Berechnung wird das Ergebnis nicht durch extreme Messungen wie F0_max und I_min beeinflusst, die vermutlich auch durch Alter oder Geschlecht affektiert werden. Eine große Stimmkapazität zeichnet sich durch ein hohes SUM aus.

Der Ton- und Dynamikumfang als Beschreibung der stimmlichen Leistungsfähigkeit wird durch das VRP grafisch und durch das SUM numerisch dargestellt.

Studiendesign

Patienten

In einer prospektiven klinischen Studie wurden bei Patienten mit Polypen (n = 61), Knötchen (n = 37) und Reinke-Ödemen (n = 60) die funktionellen Ergebnisse der mikrolaryngoskopischen Abtragung untersucht, wofür die präoperative Stimmfunktionsdiagnostik mit den Daten 3 Monate postoperativ verglichen wurde. Es wurde unterteilt nach Patienten, die ihre Stimme nicht professionell nutzten (Nicht professionelle Stimmbenutzer NSB; z. B. Angestellte), und Patienten, die ihre Stimme beruflich bedingt stark beanspruchten (Professionelle Stimmbenutzer PSB; z. B. LehrerInnen).

 Lesen Sie den gesamten Beitrag hier Quantifizierung des Outcomes phonochirurgischer Interventionen bei benignen Stimmlippenläsionen 

Aus der Zeitschrift Sprache-Stimme-Gehör 04/2018

Call to Action Icon
Sprache ● Stimme ● Gehör Jetzt kostenlos testen

Newsletter Logopädie

Quelle

Sprache • Stimme • Gehör
Sprache • Stimme • Gehör

Zeitschrift für Kommunikationsstörungen

EUR [D] 37,00Zur ProduktseiteInkl. gesetzl. MwSt.

Buchtipps

Unterstützte Kommunikation in der Logopädie
Kerstin Nonn, Eva-Maria Engl-Kasper, Maria Lell, Daniela Päßler-van ReyUnterstützte Kommunikation in der Logopädie

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Leitlinien der Stimmtherapie
Marianne Spiecker-HenkeLeitlinien der Stimmtherapie

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Praktische Stimmdiagnostik
Meike Brockmann-Bauser, Jörg E. BohlenderPraktische Stimmdiagnostik

Theoretischer und praktischer Leitfaden

EUR [D] 19,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.