Themenwelt Hebammenarbeit

Sexuell übertragbare Erkrankungen und Hebammenarbeit Sexuell übertragbare Erkrankungen und Hebammenarbeit

Hebammen arbeiten mit sexuell aktiven Frauen rund um die Geburt und sind so automatisch mit allen Themen verbunden, die mit Sexualität assoziiert sind. Eines davon ist das der sexuell übertragbaren Infektionen.

Sekundäre Sectio Sekundäre Sectio: Was bringt die Vaginaldesinfektion?

Mütter, die per Kaiserschnitt entbunden werden, haben im Vergleich zu Müttern mit Vaginalgeburt ein erhöhtes Risiko für eine Endometritis sowie Infektionen des Operationsgebiets. Können vaginale Desinfektionsmaßnahmen dieses Risiko senken?

Mutter mit Kind postpartum Das frühe Wochenbett - Physiologie und Pathologie

Unmittelbar nach der Geburt passt sich der Körper an die veränderten physiologischen Abläufe an, u. a. durch Uterusrückbildung und Hormonumstellungen. Ein frühzeitiges Erkennen von Abweichungen durch die Hebamme ist dabei essenziell.

DSGVO Praxistipps für Hebammen zur DSGVO

Seit 25.05.2018 gilt die neue Datenschutz-Grundverordnung in der gesamten Europäischen Union. Das bringt einige Neuerungen auch für Hebammen mit sich und hat Auswirkungen auf die tägliche Praxis, insbesondere im Hinblick auf die Schweigepflicht.

Stillende Mutter Alkohol und Nikotin während der Stillzeit

Viele Kinder, die intrauterin gegenüber Alkohol und Nikotin exponiert waren, leiden unter kognitiven Einschränkungen. Inwiefern die Aufnahme über die Muttermilch die geistige Entwicklung der Kinder beeinträchtigt, ist bislang nur unzureichend untersucht.

Schwangere mit Hebamme Interdisziplinäre Betreuung bei schweren internistischen Vorerkrankungen

Schwangere mit schwerwiegenden internistischen Vorerkrankungen stellen eine Risikogruppe von zunehmender Größe dar, die einer engen interdisziplinären Betreuung bedarf.

Plazentophagie - Hebammenarbeit - Georg Thieme Verlag Einnahme der Plazenta

Trotz mangelnder evidenzbasierter Empfehlungen steigt die Nachfrage, die Plazenta nach der Geburt auf unterschiedlichste Arten zu verarbeiten und zu verspeisen. Die Autoren des vorliegenden Artikels recherchierten Risiken und potenziellen Nutzen.

Pharmakotherapie in der Stillzeit - Hebammenarbeit - Georg Thieme Verlag Psychopharmaka während der Stillzeit

Die meisten Psychopharmaka gehen in die Muttermilch über. Bei vielen psychisch kranken Frauen ist allerdings auch während der Stillzeit ein Fortführen der Medikation unverzichtbar. Drohen bei den exponierten Kindern langfristige Entwicklungsdefizite?

Kaiserschmitt, Knarren und Kosmos - Kolumne Hebammenarbeit - Georg Thieme Verlag Kaiserschnitt, Knarren und Kosmos

Die erste Geburt hatte ich mir immer vorgestellt als räucherstäbchenumwaberte Trance, das ganze Universum spürend. Doch stattdessen zog sich die Angelegenheit hin, es flutschte nicht so und die Geburt endete im grellen OP-Saal.

Die Attraktivität von Geburtshäusern als Arbeitsplatz - Hebammenarbeit - Georg Thieme Verlag Geburtshäuser als Arbeitsplatz

Geburtshäusern und Hebammenpraxen mangelt es an Nachwuchskräften. Junge Hebammen zu gewinnen, gestaltet sich zunehmend als Herausforderung. Wie attraktiv ist das Geburtshaus als Arbeitsplatz? Wie kann man Berufseinsteigerinnen für diese Arbeit begeistern?

Newsletter für Hebammen

  • Hippokrates Newsletter für Hebammen

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr! Als Dankeschön erhalten Sie das Whitepaper "HIV in der Schwangerschaft".