Cover

Herzlich willkommen

Sozialmedizin, Gesundheits-System-Forschung, Medizinischer Dienst, Public Health, Öffentlicher Gesundheitsdienst, Versorgungsforschung

Das Gesundheitswesen ist das deutschsprachige Forum für alle Bereiche des Gesundheitswesens - seit über 80 Jahren. Sie gelangen hier zu den Inhalten der Zeitschrift wie Originalien, Übersichten, Stellungnahmen, CME, Mitteilungen der organtragenden  Gesellschaften und mehr. Außerdem können Sie sich über Herausgeber und Beirat des Gesundheitswesens, die Mediadaten, die Jahresverzeichnisse sowie die Autorenrichtlinien unserer Zeitschrift informieren.        

DOI 10.1055/s-00000022

Das Gesundheitswesen

In dieser Ausgabe:

Before, During, and After the First Wave of COVID-19: Mortality Analyses Reveal Relevant Trends in Germany and its States until June 2020

Objective Well-established mortality ratio methodology can contribute to a fuller picture of the SARS-CoV-2/COVID-19 burden of disease by revealing trends and informing mitigation strategies. This work examines respective data from Germany by way of example.

Methods Using monthly and weekly all-cause mortality data from January 2016 to June 2020 (published by the German Federal Statistical Institute) for all ages,<65 years and≥65 years, and specified for Germany’s federal states, we explored mortal...

weiterlesen ...

Kann ein nationales Gesundheitsportal die Primärversorgung unterstützen? – Ergebnisse einer Befragungsstudie unter Hausärzten

Hintergrund Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) plant die Einrichtung eines unabhängigen nationalen Gesundheitsportals, das evidenzbasierte Gesundheitsinformationen zur Verfügung stellen soll. Eine wünschenswerte Eigenschaft soll darin bestehen, Ärzte bei ihrer informierenden und beratenden Tätigkeit zu unterstützen. Gerade Hausärzte, die mit einer großen Bandbreite an Symptomen, Erkrankungen und Patienten zu tun haben, könnten hiervon profitieren. In Kooperation mit dem health innovation ...

weiterlesen ...

Unterschiede in der Inanspruchnahme von Gesundheits- und Förderangeboten zwischen adoleszenten und erwachsenen Müttern und ihren Kindern

Adoleszente Mütter und ihre Kinder stellen eine Hochrisikogruppe für ungünstige Entwicklungsverläufe dar. Frühe Gesundheits- und Förderangebote sollen belastete Mutter-Kind-Dyaden unterstützen. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Untersuchung und der Vergleich der Inanspruchnahme dieser Angebote durch adoleszente Mutter-Kind-Dyaden im Vergleich zu erwachsenen Müttern und ihren Kindern in einer deutschen Großstadt. N=99 Mütter (Alter der Kinder: 5,3±1,0 Monate) wurden bezüglich der Inanspruc...

weiterlesen ...

Einsatz und Erfolg gesundheitsbezogener Maßnahmen zur Personalbindung in der Pflege: Ergebnisse einer schriftlichen Befragung von Führungskräften aus der Region Bodensee-Oberschwaben

Hintergrund Arbeitsbedingte Gesundheitsbelastung stellt einen von vielen Gründen dar, den Pflegeberuf frühzeitig zu verlassen. Dennoch ist über den Erfolg und die Anwendungshäufigkeit gesundheitsbezogener Personalbindungsmaßnahmen sowie über Einstellungen der Führungskräfte mit Personalverantwortung hierzu bisher wenig bekannt.

Methodik In einer Teilstudie des Verbundprojekts „ZAFH care4care – Fachkräftebedarf in der Pflege im Zeichen von Alterung, Vielfalt und Zufriedenheit“ wurden personalverantw...

weiterlesen ...

„In den Müll?!“ – Ursachenforschung zur Nicht-Nutzung technischer Innovationen in der stationären Pflege

Trotz potenziell positiver Auswirkungen von neuen Technologien werden Innovationen von den Pflegekräften oft nicht gut angenommen. Ziel der Erhebung war es, Gründe für die Nicht-Nutzung eines verteilten Alarmsystems zu untersuchen und Handlungsempfehlungen für zukünftige Projekte abzuleiten. Mit 14 Pflegekräften einer Station wurden 3 Gruppendiskussionen durchgeführt und qualitativ-inhaltsanalytisch ausgewertet. Die Pflegekräfte sind bei der Auswahl und Einführung der Geräte nicht einbezogen wor...

weiterlesen ...

SARS-CoV-2 Infektionen während Reisen mit Bahn und Bus. Ein systematisches Review epidemiologischer Studien

Ziel Das Ziel dieses Reviews ist es, epidemiologische Studien zum Ansteckungsrisiko mit SARS-CoV-2 bei Reisen mit Bahn und Bus zu identifizieren und kritisch auch im Hinblick auf die Übertragbarkeit für Deutschland zu bewerten.

Methodik Systematisches Review basierend auf der Suche in zwei elektronischen Datenbanken (PubMed, Web of Science) nach dem Prinzip der „Preferred Reporting Items for Systematic Review and Meta-analysis“ (PRISMA) nach epidemiologischen Studien zu SARS-CoV-2 bzw. COVID-19 und...

weiterlesen ...

Original Article

Panorama

Editorial

Laudatio

Übersichtsarbeit

Originalarbeit

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen.

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion gesu@thieme.de

Gleich abonnieren! Printausgabe PLUS Online-Archiv Impact Factor: 0,996 Mehr zu den Listungen Alert Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail

Produkte zum Thema

Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement
Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement

EUR [D] 178Inkl. gesetzl. MwSt.

Entlassmanagement
Dominik Deimel, Marie-Luise MüllerEntlassmanagement

Vernetztes Handeln durch Patientenkoordination

EUR [D] 41,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Krankenhausmanagement mit Zukunft
Andreas J., Josef Hilbert, Fred Andree, Georg Baum, Anneliese BodemarKrankenhausmanagement mit Zukunft

Orientierungswissen und Anregungen von Experten

EUR [D] 41,99Inkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen