Cover

Herzlich willkommen

Sozialmedizin, Gesundheits-System-Forschung, Medizinischer Dienst, Public Health, Öffentlicher Gesundheitsdienst, Versorgungsforschung

Das Gesundheitswesen ist das deutschsprachige Forum für alle Bereiche des Gesundheitswesens - seit über 80 Jahren. Sie gelangen hier zu den Inhalten der Zeitschrift wie Originalien, Übersichten, Stellungnahmen, CME, Mitteilungen der organtragenden  Gesellschaften und mehr. Außerdem können Sie sich über Herausgeber und Beirat des Gesundheitswesens, die Mediadaten, die Jahresverzeichnisse sowie die Autorenrichtlinien unserer Zeitschrift informieren.        

DOI 10.1055/s-00000022

Das Gesundheitswesen

In dieser Ausgabe:

Steuerung von Patient*innen aus Notaufnahmen in die vertragsärztliche Versorgung: Eine Machbarkeitsstudie

Hintergrund § 120 Abs. 3b SGB V beauftragt den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), Vorgaben zur Ersteinschätzung von Patient*innen, die selbständig eine Notaufnahme aufsuchen sowie zur Weiterleitung vertragsärztlich behandelbarer Patient*innen in die ambulante Versorgung zu definieren. Ein entsprechendes Steuerungskonzept wurde am RoMed Klinikum Rosenheim in einer Machbarkeitsstudie geprüft.

Material und Methoden Im Studienzeitraum schätzten Fachkräfte des Klinikums selbsteinweisende Patient*innen ...

weiterlesen ...

Selbsthilfemaßnahmen als Determinanten der Inanspruchnahme einer Notfallambulanz bei Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte in Deutschland

Einleitung Ziel der Untersuchung ist es zu analysieren, ob Unterschiede zwischen Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte in durchgeführten Selbsthilfemaßnahmen vor einer Inanspruchnahme der Notaufnahme bestehen und ob es Zusammenhänge zwischen Selbsthilfemaßnahmen und einer adäquaten Inanspruchnahme der Notaufnahme gibt.

Methodik Datengrundlage für die sekundärbasierte Analyse ist die EUMaR-Studie, die von Juli 2018 bis Juli 2019 durchgeführt wurde, mit dem Ziel, Ursachen für die unangemessen hä...

weiterlesen ...

Aufsuchende Wochenbettbetreuung: Die sozioökonomische Lage hat einen starken Einfluss auf den Betreuungsumfang Eine Analyse mit Routinedaten der BARMER

Hintergrund Die sozioökonomische Lage ist mit Ungleichheit im Zugang zur Gesundheitsversorgung und zu gesundheitsrelevanten Ressourcen verbunden. Dies trifft auch auf Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zu. Deutschland verfügt über eine im europäischen Vergleich einzigartige aufsuchende Wochenbettbetreuung über 12 Wochen nach der Geburt und in Problemfällen darüber hinaus und bietet damit strukturell gute Versorgungsmöglichkeiten. Bisher gibt es jedoch kaum Studien auf der Basis von Routinedat...

weiterlesen ...

Erhebung der Versorgungsstrukturen an Transplantationszentren für Patient*innen mit äthyltoxischer Leberzirrhose vor einer Lebertransplantation. Eine qualitative Befragung von Behandler*innen.

Ziel der Studie Ziel dieser Untersuchung war es, die derzeitigen Versorgungs- und Kontrollstrukturen für Patient*innen mit äthyltoxischer Leberzirrhose in der Vorbereitung auf eine Lebertransplantation (LTX) an deutschen Transplantationszentren zu erfassen. Es sollten zudem die damit einhergehenden Barrieren sowie die Sicht der Behandler*innen auf Verbesserungsmöglichkeiten für die Versorgung der Patient*innengruppe analysiert werden.

Methodik In einem explorativen, deskriptiven, qualitativen Desig...

weiterlesen ...

Call to Action Icon
Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen.

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion gesu@thieme.de

Gleich abonnieren! Printausgabe PLUS Online-Archiv Impact Factor: 1,1 Mehr zu den Listungen Alert Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail
Cookie-Einstellungen