Süß genießen

Backrezepte – mal ganz anders

Herzhafte Torten, alte Kuchenklassiker, raffinierte Muffins oder traumafte Desserts – einfach ein Genuss! Und das alles ohne schlechtes Gewissen? Aber ja!
Zugegeben, es hört sich fast zu schön an, um wahr zu sein: Aber süße Leckereien kann man auch ganz einfach ohne Zucker und teils auch ohne Mehl herstellen. Gibt´s nicht? Doch!

Nur welche "Geheimzutaten" brauchen Sie dafür?

Zuckerersatz:

  • Xylit-Zucker
  • Stevia GrooVia

Mehlersatz:


  • Vollfett-Sojamehl 
  • Johannisbrotkernmehl

Wer nicht ganz auf Mehl verzichten möchte, sollte auf folgende Typen zurückgreifen:

  • Vollkornmehl
  • Weizenmehl Type 405
  • Mandelmehl

Feine Geschmackszutaten sind erlaubt:

  • Bitterschokolade
  • Kakaopulver
  • Backaroma


Aber Vorsicht – in fast allen fertigen Geschmackszutaten ist Zucker bzw. Traubenzucker enthalten!

     

     

    © Jose Guillen, Spanien mit Stevia

    Obwohl Stevia extrem süß schmeckt, hat es mit Zucker überhaupt nichts zu tun. Diese natürliche Süße hat null Kohlenhydrate und null Kalorien, hält somit den Blutzuckerspiegel stabil und ist ideal für Diabetiker geeignet.

    © Ojo Images/F1online mit Low Carb

    Kuchen, Kekse und Desserts ohne Kohlenhydrate zuzubereiten ist eine Herausforderung – aber es geht! Hier ein paar wichtige Grundlagen, damit das Backen gelingt.

    Quellen