Kindergeschmack aus Ayurveda-Sicht

Volker Mehl weiß: Kinder greifen automatisch zu den richtigen Lebensmitteln. Warum das so ist, lässt sich mit dem 6000 Jahre alten Wissen des Ayurvedas erklären.

„Kinder sind ganz besondere Wesen, die ein ausgeprägtes Gefühl dafür haben, was sie wollen und was nicht“, so Mehl. „Ihr Mütter und Väter dieser Welt, entspannt Euch! Eure Kinder sind völlig normal. Es ist ihre Natur, dass sie wochenlang nur Nudeln mit Sauce, Pizza ohne Belag oder Pfannkuchen mit Ahornsirup wollen.“ Warum das so ist, kann die Ayurveda-Küche einleuchtend erklären. Kinder werden von der sogenannten Kapha-Energie dominiert. Das heißt, sie wollen gehegt und gepflegt werden und dabei so wenig Abwechslung wie möglich haben. Außerdem setzt sich Kapha aus Erde und Wasser zusammen. Diese beiden Elemente bilden die ayurvedische Geschmacksrichtung süß. „Da auch Kohlenhydrate süß schmecken, erklärt sich die zeitweise ausdauernde Kondition von Kindern bei diesen Lebensmitteln“, so Mehl.

 

 

Hier finden Sie Rezepte zum kostenlosen Download:   

Zum Buch

Meine Ayurveda-Familienküche
Volker MehlMeine Ayurveda-Familienküche

Gemeinsam isst man glücklicher

EUR [D] 12,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Leseprobe Mehl
Mehr entdecken Hier geht´s zur Leseprobe!

Video 

Volker Mehl Video

3:38

Volker Mehl - Meine Ayurveda-Familienküche

Gemeinsam isst man glücklicher

Hier den TRIAS YouTube Channel abonnieren