Rote-Bete-Suppe

Diese Suppe aus unserem Buch „Local Superfoods“ schmeckt erdig, würzig und süß – perfekt für kühlere Tage.

Zutaten

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 EL pflanzliche Margarine
  • 1 Glas gekochte Rote Bete
  • 1 EL Agavendicksaft
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 1 säuerlicher Apfel
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

▬ Die Zwiebeln abziehen, grob würfeln und in 1 EL Margarine anschwitzen. Die Rote Bete abtropfen lassen (den Saft aufheben) und in Scheiben schneiden. In den Topf geben und mit dem Agavendicksaft glasieren.
▬ Gemüsebrühe und Rote-Bete-Saft zugeben und 30 Min. auf kleiner Flamme kochen. Den Apfel schälen, fein würfeln und in 1 EL Margarine 5 Min. garen, bis er weich ist. Die Suppe cremig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
▬ Die Suppe anrichten. In die Mitte einen Klecks Cashewcreme geben und mit den Apfelstückchen garnieren.
  • Rote-Bete -Suppe aus Local Superfoods

    Die Rote-Bete-Suppe schmeckt erdig, würzig und süß und gelingt leicht. ©Meike Bergmann, Berlin