McVeg

Ihre neue Gleichung:
3+3+3 = vegan & schnell & lecker

Mit Kochbüchern ist es ja manchmal so eine Sache: tolle Rezeptnamen, Fotos, bei denen einem spontan das Wasser im Mund zusammenläuft – und eine Zutatenliste, die an Länge und Exotik kaum zu überbieten ist. Wenn man Zeit und Muße hat, ist das eine feine Sache. Doch manchmal soll es eben einfach schnell gehen und möglichst praktisch sein. Die Rezepte in diesem Buch sind daher nach dem Prinzip 3+3+3 konzipiert. Konkret heißt das: In der Zutatenliste der Rezepte finden Sie immer

  • maximal 3 frische Zutaten
  • maximal 3 Zutaten aus dem Vorrat
  • maximal 3 Gewürze

Außerdem sind in den Rezepten maximal 10 Zutaten enthalten, die man ohnehin in der Küche vorrätig hat, beispielsweise Salz oder Olivenöl. Diese Basic-Zutaten finden Sie in den Rezeptbeschreibungen fett gedruckt und nicht extra in der Zutatenliste aufgeführt.

Wenn Sie unserem Vorschlag folgen und die 10 Vorräte, Gewürze und Basics stets im Haus haben, müssen Sie maximal 3 frische Zutaten einkaufen, was sich auch problemlos in der Mittagspause oder auf dem Heimweg von der Arbeit erledigen lässt.

Und das sind unsere Zutaten im Einzelnen:

Vorrat:

Hierfür haben wir eine Liste von 10 Lebensmitteln erstellt, die Sie immer in Ihrer veganen Speisekammer vorrätig haben sollten. Maximal 3 davon tauchen jeweils in den Rezepten auf:

  1. Pasta (z.B. Spaghetti, Rigatoni, Reisnudeln)
  2. Sojasahne
  3. Sojajoghurt
  4. Bulgur
  5. Couscous
  6. Tofu natur
  7. Räuchertofu
  8. Kokosmilch
  9. Seitan
  10. Tortillas

Frische Zutaten:

Das können z.B. Zwiebeln, Knoblauch, Gnocchi oder frisches Gemüse sein – also Zutaten, die man nicht unbedingt immer im Haus hat.

  1. Tamari (Sojasauce)
  2. Kreuzkümmel (gemahlen)
  3. Curry
  4. Cayennepfeffer
  5. vegane Currypaste
  6. Oregano
  7. Thymian
  8. Gemüsebrühe
  9. Paprika edelsüß
  10. Reiswein

Um diesen Inhalt korrekt anzuzeigen, muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

<iframe width="440" height="248" src="//www.youtube.com/embed/rs9q-W6J8TY" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Gabriele Lendle kocht Spaghettini mit Thai-Bohnen