Karotten-Frühstücks-Cookies

Wir starten gleich mit einem meiner Lieblingsrezepte: Diese Cookies sind voller Nährstoffe, saftig und schmecken dazu auch noch super lecker. Du kannst sie auch einfrieren, damit sie länger halten, und super ins Büro mitnehmen, wenn du mal keine Zeit für das Frühstück hast.

Zutaten

  • 1 kleiner Apfel
  • 2 mittelgroße Karotten, geschält
  • 100 g Nüsse nach Wahl
  • 2 Eier
  • 10 EL Olivenöl
  • 6 EL Honig
  • 180 g Haferflocken
  • 180 g Vollkornmehl
  • 60 g Kokosraspeln
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

— Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

— Apfel und Karotten reiben. Die Nüsse hacken. Die Eier mit dem Olivenöl und Honig gut vermischen.

— Die restlichen Zutaten unter die Ei-Masse rühren. Das Ganze wird ein sehr klebriger Teig. Ca. 12–15 gleichmäßige Kugeln formen (mit einem Eisportionierer oder mit nassen Händen) und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

— Die Cookies ca. 12–15 Min. backen.


Dauer / Portion

10 Min. + 12–15 Min. Backzeit / 15 Cookies

  • Karotten-Frühstücks-Cookies

    Diese Frühstucks-Cookies sind voller Nährstoffe, saftig und schmecken dazu auch noch lecker. Bild: Meike Bergmann Berlin