Scharfe Kichererbsen mit Reis und Mangold

Dieses ayurvedische Gericht aus dem Kochbuch „Ayurveda-Küche für jeden Tag“ von Barbara Wirth spendet Mut und Kraft.

Zutaten

  • 200 g Kichererbsen (aus der Dose oder eingeweicht)
  • ½ Tasse Reis
  • 1–2 Mangoldköpfe, je nach Größe (alternativ Pak Choi)
  • ½ Tasse Orangensaft
  • 2 Tassen Wasser (kann etwas mehr sein, v. a. bei eingeweichten Kichererbsen)
  • 1 kleiner ganzer Knoblauchkopf (ohne die äußeren trockenen Häute)
  • 4 Curryblätter (oder 1 Lorbeerblatt)
  • 1 EL Ghee oder Olivenöl
  • 1 dicke Scheibe Bio-Zitrone
  • 1 schwarze Kardamomkapsel (ganz)
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Anissamen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 getrocknete Chilischote
  • ½TL Kurkuma
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz

Zubereitung

▬ Die Kichererbsen immer gut mit Wasser abspülen, bis es kaum noch schäumt. Den Mangold waschen und die Blätter in große Stücke schneiden. Fenchel-, Anis und Koriandersamen grob mörsern.

▬ Das Ghee oder Olivenöl in einem Topf erhitzen und die grob gemörserten Gewürze darin kurz aufschäumen lassen. Die Kichererbsen und den Reis reinschütten und kurz in den Gewürzen bei ständigem Rühren anrösten.

▬ Dann noch den Mangold und die Kardamomkapsel dazugeben, den geschälten Knoblauchkopf, Curryblätter bzw. Lorbeerblatt und Zitronenscheibe untermengen und vom Rand her mit der Orangensaft-Wasser-Mischung ablöschen, sodass alles knapp bedeckt ist. Köcheln lassen und immer wieder bei Bedarf Wasser nachschütten. Der Reis soll das Wasser aufsaugen. Wenn der Reis und die Kichererbsen fast weich sind, Herd ausschalten und Deckel fest auf den Topf drücken, ziehen lassen. Das Ganze kann 20–40 Min. dauern.

▬Währenddessen die restlichen Gewürze (Pfeffer, Chili, Kurkuma, Salz) sehr fein mörsern. Das Olivenöl und das Tomatenmark entweder in den Mörser dazugeben oder in einem Schüsselchen vermengen.

▬ Wenn die Kichererbsen und der Reis weich sind, erst mal den Knoblauchkopf, die Kardamomkapsel, die Zitronenscheibe und das Lorbeerblatt (bzw. die Curryblätter) entfernen.

▬ Zum Schluss die rote Öl-Gewürz-Mischung mit einer Gabel locker unter die Kichererbsen ziehen.


Dauer und Portionen

40-60 Minuten / für 2 Personen

  • Scharfe kichererbsen mit Mangold

    Das Einweichen der trockenen Kichererbsen ist ganz klar der Dosenvariante vorzuziehen, wenn es schnell gehen soll, können jedoch auch Dosen-Kichererbsen gewählt werden. ©Rogge & Jankovic, Köln