Romanasalat aus der Pfanne

Salat lauwarm? Und das soll schmecken? Aber hallo! Barbara Wirth zeigt in ihrem Kochbuch „Ayurveda-Küche für jeden Tag“ wie das geht.

Zutaten

  • 1–2 kleine Romana-Salate
  • 8 EL Olivenöl
  • ½TL Salz
  • 1 frische rote Chilischote (Schärfe überprüfen!)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Honig

Zubereitung

▬ Den Romanasalat im Ganzen mit Wasser abbrausen, das äußere Blatt evtl. entfernen. Anschließend die Salate der Länge nach halbieren. Ein Viertel der Bio-Zitrone in ganz dünne Scheiben schneiden. Die Hälfte der Chilischote ohne
Kerne und weiße Häutchen sehr klein schneiden.

▬ 4 EL Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Hälfte der Chiliwürfelchen und die Hälfte der Zitronenscheiben hineinlegen, darauf den Romana-Salat. 2 Min. anbraten, dann den Salat drehen, nochmals 2 Min. braten.

▬ Den Salat auf die Teller legen, die Pfanne vom Herd nehmen, kurz abkühlen lassen. Nun zu dem in der Pfanne verbliebenen Öl mit den gebräunten Zitronenscheibchen und dem Chili das restliche frische Olivenöl (4 EL), den
Balsamico-Essig und die restlichen Zitronen- und Chilistücke geben.

▬ Den Honig und das Salz darin verrühren und als Marinade über den lauwarmen Salat geben.


Dauer und Portionen

20 Minuten / für 2 Personen

  • Romanasalat aus der Pfanne

    Warme Salate werden oft von mehr Menschen vertragen und sind daher in der ayurvedischen Küche sehr beliebt. ©Rogge & Jankovic, Köln