Nudelsalat mit Paprika und Pute

Dank der bis vor einigen Jahren hierzulande völlig unbekannten asiatischen Konjak-Nudeln gibt es nun auch Low-Carb-Nudelsalat – Claudia Lenz zeigt Ihnen in „Low Carb für Berufstätige“ wie sie diesen zubereiten können.

Zutaten

  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 400 g Konjaknudeln, z. B. in Körnerform (asiatische No-Carb-Nudeln)
  • Salz
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 4 EL Rapsöl
  • 300 g Putenbrust
  • 2–3 EL Sojasauce
  • 1 EL Worcestersauce
  • weißer Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung

▬ Paprika waschen, halbieren, Stiel und Kerne entfernen. Die Paprikaschoten sehr klein würfeln und in eine Schüssel geben.
▬ Konjaknudeln in ein Sieb geben und abspülen. Salzwasser zum Kochen bringen. Nudeln für ca. 2 Min. hineingeben, in einem Sieb kurz abtropfen lassen und zu den Paprika geben.
▬ Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie anfangen zu duften und eine goldbraune Farbe annehmen. Sofort aus der Pfanne nehmen.
▬ Öl erhitzen und Putenfleisch darin in ca. 5 Min. bei starker Hitze unter Wenden rundum hellbraun braten. Zum Salat geben. Soja- und Worcestersauce unter den Salat mischen, mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.
▬ Petersilie waschen, Wasser abschütteln, die Blättchen abzupfen und fein wiegen. Den größeren Teil unter den Salat mischen und einen kleinen Rest auf dem Salat verteilen. Mit den Sonnenblumenkernen garnieren.


Dauer und Portionen

25 Minuten / für 2 Portionen

  • Salat aus asiatischen Nudeln

    Egal ob To-Go oder zu Hause dieser Low Carb Nudelsalat schmeckt immer. ©Westermann + Buroh Studios, Hamburg