Müslibissen

Die Müsliriegel aus dem Buch „Familienzeit – Entdeckerbuch für glückliche Familien“ von Sabine Huth-Rauschenbach sind perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch und zudem noch lecker und gesund.

Zutaten

  • 60 ml Wasser
  • 100 g Honig
  • 50 g feiner Rohrzucker
  • 200 g feine Haferflocken
  • 100 g Müslimischung
  • 50 g Leinsamen
  • 100 g Pecan- oder Walnüsse
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • etwas Rohrohrzucker

Zubereitung

▬ Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
▬ Wasser, Honig und Zucker in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen, bis sich der Honig und der Zucker aufgelöst haben.
▬ Die trockenen Zutaten mit Gewürzen und Salz in einer großen Rührschüssel vermischen.
▬ Die Eier trennen. Das Honigwasser und die Eigelbe in die Schüssel geben. Alles 10 Minuten quellen lassen.
▬ Die Eiweiße halb steif schlagen und unter die Mischung rühren.
▬ Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Müslimischung daraufstreichen und mit dem Teigschaber glatt ziehen – je flacher desto knuspriger, je höher desto saftiger werden die Riegel. Mit etwas Rohrohrzucker überstreuen und die Mischung bei 180 °C Umluft etwa 25 Minuten backen.
▬ So lange die Masse heiß ist, in der Form in kleine Quadrate schneiden. Dann abkühlen lassen und später verpacken.

Tipp
Für eine vegane Variante könne Sie die Eier einfach durch zwei sehr reife Bananen ersetzen und die Masse etwas länger backen lassen.   


Dauer und Portionen

40 Minuten / für etwa 15 Riegel

  • Gesunde Müslibissen für zwischendurch

    Mit diesen leckeren Müsliriegeln können wunderbar Reste von Nüssen und Haferflocken verwertet werden. ©Daniela Sonntag und Stephanie Türck, Stuttgart

     

Quelle