Kichererbsen-Wraps mit Hähnchenfüllung

Dieses leckere Rezept aus dem Buch „Schlank durch Intervallfasten“ von Bettina Snowdon schmeckt sicher auch Kindern gut.

Zutaten

  • Für die Tortilla-Wraps:
  • 40 g Kichererbsenmehl
  • 50 ml fettarme Milch
  • 50 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Curry
  • etwas Öl zum Backen

  • Für die Füllung:
  • 150 g Hähnchenbrust
  • 1 TL Öl
  • Salz
  • ½ TL edelsüßes Paprikapulver
  • 150 g Frischkäse
  • 3 TL mittelscharfer Senf
  • 2 EL fettarme Milch
  • 2 Radicchioblätter
  • ¼ Salatgurke

Zubereitung

▬ Alle Zutaten für die Wraps bis auf das Öl in einer Schüssel miteinander verquirrlen. Den Teig 10 Min. quellen lassen.
▬ Das Öl in der Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen und nach und nach von beiden Seiten Wraps ausbacken.
▬ In der Zwischenzeit die Hähnchenbrust mit etwas Salz einreiben.
▬ Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Hähnchenbrust beidseitig hellbraun anbraten, dann bei mittlerer Hitze auf jeder Seite ca. 5 Min. weiterbraten. Mit Paprikapulver würzen und abkühlen lassen.
▬ Frischläse, Senf und Milch verrühren und leicht salzen.
▬ Radicchio grob zupfen. Gurke schälen und in Stifte schneiden.
▬ Das abgekühlte Hähnchenfleisch in dünne Scheiben schneiden.
▬ Die Tortilla-Wraps auf die Arbeitsfläche legen und mit der Frischkäsecreme bestreichen. Dabei einen etwa 3 cm breiten Rand freilassen. Mit Radicchio, Gurken und Hähnchenfleisch belegen. Die Seiten der Teigfladeneinschlagen, dann die Fladen über der Füllung aufrollen.


Portionen

für 2 Wraps

  • Asiatische Wraps

    Dieser Wrap enthält circa 340 kcal pro Stück. ©Meike Bergmann, Berlin