Cover

Herzlich willkommen

Das Balint-Journal bietet Informationen zur praktischen Balintarbeit und zu deren wissenschaftlicher Untermauerung. Im Balint-Journal können Sie berufliche Probleme und Konflikte diskutieren und dynamische Zusammenhänge zwischen Arzt und Patient aufdecken. Es hilft Ihnen, Schwierigkeiten im Umgang mit Patienten oder dem eigenen ärztlichen Handeln zu bewältigen. Damit Sie Ihre Patienten besser verstehen und das ärztliche Handeln optimieren.

DOI 10.1055/s-00000114

Balint Journal

In dieser Ausgabe:

Patienten – Partner im medizinischen Entscheidungsprozess

Das Problem Compliance kann von einem anderen Standpunkt aus und mit anderer Gewichtung und Zielsetzung einen neuen Namen bekommen: „Entscheidungspartizipation“ in der Patienten-Arzt-Beziehung. In der angelsächsischen Literatur wird neben anderen Empfehlungen dazu zunehmend der Begriff der „Concordanz“ angeboten.

Compliance wurde lange kritisiert als Synonym für Gehorsam – „die Befolgung der Anordnungen des Arztes”. Auch wenn viele Forscher und Praktiker sorgsam versucht haben, diesen Ausdruck zu...

weiterlesen ...

Beliebigkeit und Verbindlichkeit der Teilnahme an Balint-Gruppen

Das Gelingen einer Balint-Gruppensitzung hängt neben der Leiterqualifikation und der Motivation der Teilnehmer von weiteren Faktoren ab, die nicht innerhalb sondern außerhalb der Gruppe zu suchen sind. Als Subsystem im Gesamtsystem des Gesundheitswesens mit seinen administrativen Parametern ist die Balint-Gruppenarbeit eingebettet eine Matrix von Bedingungen, mit denen der Gruppenleiter umso leichter umgehen kann, je besser er sie kennt und gegenüber den Gruppenteilnehmern tansparent macht. Der ...

weiterlesen ...

Negative Fähigkeit nach W.R. Bion und die Balintarbeit – Aspekte bei Leiter und Teilnehmer

Negative Fähigkeit nach W.R. Bion zu verstehen als Aufnahmefähigkeit für Ungewusstes und Unbewusstes auf Seiten von Teilnehmern und Leitern stellt eine wichtige Voraussetzung für eine gelungene Balintarbeit dar. Das bisher wenig rezipierte Konzept ermöglicht ein vertieftes, tiefenpsychologisch-psychoanalytisches Erfassen der Phänomenologie von Balintarbeit. Hierzu gehören beobachtbare Widerstände oder Überforderungen von Teilnehmern, aber auch spezifische Techniken, wie die der Prismatischen Bal...

weiterlesen ...

Thieme Newsletter

  • Jetzt zum Newsletter anmelden und Paper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden

    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie erhalten als Dankeschön ein Paper zum Download.

Jetzt abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen.

Kontakt

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Redaktion balint@thieme.de

Alert Newsletter Das Inhaltsverzeichnis als Mail

Bücher, die sich lohnen

Psychotherapie im Dialog - Resilienz und Ressourcen
Maria Borcsa, Barbara SteinPsychotherapie im Dialog - Resilienz und Ressourcen

EUR [D] 39,00Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Rechtslage und Fallstricke bei psychischen Erkrankungen
Tim OehlerRechtslage und Fallstricke bei psychischen Erkrankungen

Burnout, Depressionen, akute und posttraum. Belastungsstörungen, Anpassungsstör.

EUR [D] 31,99Zum Warenkorb hinzufügenInkl. gesetzl. MwSt.

Cookie-Einstellungen