Der 2. Lebensmonat

Bewegung & Sinne

Ihr Kind hat nun schon mehr an Körperkraft. Seine Ärmchen und Beinchen strampeln kräftig beim Wickeln und es legt sich schon aus eigener Kraft ein wenig zur Seite. Die Embryonalhaltung ist nicht mehr so stark ausgeprägt: Arme und Beine strecken sich. Ihr Kind gewinnt zunehmend an Kopfkontrolle und viele Kinder können am Ende des 2. Lebensmonats allein in aufrechter Haltung ihren Kopf halten. Liegt Ihr Kind in Rückenlage und fassen Sie es an den Ärmchen, um es zum Sitzen hochzuziehen, wird es seinen Kopf schon fast ganz mitnehmen können. In Bauchlage heben Babys ihren Kopf über der Unterlage, aber die Kraft der Ärmchen erlaubt dies noch nicht über einen zu langen Zeitraum. Das Gesichtsfeld wird dadurch erweitert. Ihr Kind sieht jetzt schon deutlich besser. Bis zum Abstand von 30–40 cm kann es Mobiles beobachten, kann Sie fixieren und Ihren Bewegungen folgen. Manche Kinder schielen, besonders nach dem Stillen, bevor sie wohlig einschlafen. Auch Farben werden bereits erkannt. Die Fäustchen sind locker geschlossen. Ihr Kind steckt mit Begeisterung die ganze Faust in den Mund, manche Babys haben schon den Daumen zum Lutschen gefunden. Kinder in diesem Alter erkennen die Stimme der Mutter und wenden den Kopf Geräuschen zu.

Ernährung: Ihr Kind möchte zwischen acht- und zwölfmal am Tag trinken.

Gewicht: Ihr Baby hat gegenüber seinem Geburtsgewicht bis zu 400 g zugenommen.

Vorsorge: Die U3 wird vom Kinderarzt durchgeführt.Jetzt erfolgt das Hüftscreening.

Quelle

Entspannt erleben: Babys 1. Jahr
Hebammengemeinschaftshilfe e.V, Ursula Jahn-ZöhrensEntspannt erleben: Babys 1. Jahr

Zum Warenkorb hinzufügenZum Webshop