Lotta lernt löffeln – Lotta isst nicht

Lotta, Katrin und Christian geht es rundum gut und sie sind neugierig, wie Lotta auf den Löffel reagiert. Lotta hat noch keinen Plan. Bisher hat sie auch nichts vermisst. In der letzten Zeit war ihr zwar aufgefallen, dass ihre Eltern sich mehrmals täglich etwas mit großer Freude in den Mund stecken, was das aber soll, ist ihr nicht klar geworden.

Christian hat das Gemüsemus frisch zubereitet, Lotta sitzt bei Katrin gemütlich auf dem Schoß, der neue Löffel liegt neben dem Gemüsemus auf dem Tisch und weckt Lottas Interesse. Katrin nimmt einen vollen Löffel und führt ihn zu Lottas Mund.

Lotta macht den Mund nicht auf! Sie presst die Lippen zusammen – nichts geht.
Was ist los?
Ist Lotta müde oder zu hungrig? Macht Christian zu viel Quatsch und lenkt sie ab? Oder weiß sie einfach nicht, was das Ganze soll?
Katrin könnte einmal versuchen, einen Reflex bei Lotta auszulösen, indem sie mit dem Löffel die Oberlippe antippt, damit sich der Mund öffnet und dann die Gunst des Augenblicks zu nutzen und den gefüllten Löffel in Lottas Mund zu bekommen. Christian könnte sich auch in das Sichtfeld von Lotta begeben und seinen Mund weit öffnen und wieder schließen. Auch könnte Katrin den Christian einmal füttern.  

Etwas Brei ist im Mund – aber Lotta spuckt ihn wieder aus!
Was ist los?
Mag Lotta das Gemüse nicht? Ist es nicht fein genug püriert? Oder ist der Löffel nicht voll genug?

Christian hat das Gemüse sicherlich mit dem Gemüsewasser gut püriert – es hat zwar eine andere Konsistenz als die Milch, der Geschmack ist aber fein und süßlich. Vielleicht sollte Katrin aber mutig sein und bei dem nächsten Löffel diesen gut füllen, damit bei Lotta der Schluckreflex ausgelöst wird und Lotta das Gemüsemus nicht als gefährlichen Fremdkörper, den man ausspucken muss, empfindet.  

Lottas Mund ist gut gefüllt – aber Lotta schiebt das Gemüse mit der Zunge nach draußen!
Was ist los?
Schmeckt das Gemüse nicht? War der Löffel zu voll?
Es kann sein, dass Lottas Zungenstreck- und Zungenstoßreflexe noch zu stark ausgebildet sind. Katrin sollte versuchen, Lottas Zunge, die noch auf das Saugen programmiert ist, ein bisschen mit dem Löffel zu helfen, indem sie der Zunge mit dem Löffel ein bisschen die Richtung weist. Sie könnte ihr auch das Mus zunächst von ihrem eigenen kleinen Finger anbieten, sodass Lotta es ablutschen kann.

Call to Action Icon
Wegweiser durch Lotta´s Welt