AINS

Die Themenwelt AINS bietet Ihnen aktuelle Meldungen, interessante Beiträge, Kasuistiken, exklusive Downloads sowie Informationen zu aktuellen Produkten rund um den Fachbereich der AINS.

Verbrennung_L Handverletzungen

Eine adäquate präklinische Diagnostik und Versorgung kann die weitere Versorgung des Patienten maßgeblich beeinflussen. Die Verletzungsbilder zeigen einfache Schnitt- oder Quetschverletzungen, Verbrennungen bis hin zu schweren Amputationsverletzungen.

Rapid Sequence Induction

Die „Rapid Sequence Induction and Intubation“ (RSI oder RSII) ist bei Patienten mit erhaltener Kreislauffunktion die Standardmethode, um schnellstmöglich eine Atemwegssicherung im Rahmen einer Notfallsituation bzw. Narkose durchzuführen.

Kinderanästhesie: Risikopatienten profitieren von intravenöser Einleitung

Obwohl die meisten Kinder für eine Allgemeinanästhesie immer noch inhalativ eingeleitet werden, wird die intravenöse Variante mit Propofol immer beliebter und scheint das Risiko einiger Komplikationen positiv zu beeinflussen.

Stabile_Seitenlage_L Ende eines Mythos – schadet die stabile Seitenlage?

Bis heute konnte keine Studie verbesserte Überlebenschancen von Patienten in stabiler Seitenlage belegen. Es ist jedoch wichtig, einen möglichen Kreislaufstillstand sofort zu erkennen, um Reanimationsmaßnahmen nicht zu verzögern.

Transportverweigerung © Thieme Verlagsgruppe - Romy Greiner Dreiste Patienten, dreiste Einweiser: Wann darf ich den Transport verweigern?

Die Anfahrt erfolgt mit Blaulicht und Martinshorn, doch der Patient wartet bereits mit gepackten Koffern und fordert den Transport in eine ihm genehme Klinik.

Intranasales Ketamin wirksam bei Kindern mit frischen Frakturen - Schmerzmedizin - Georg Thieme Verlag Intranasales Ketamin wirksam bei Kindern mit frischen Frakturen

Die intranasale Applikation von Analgetika bei akuten Schmerzen hat viele Vorteile, Fentanyl ist derzeit Mittel der Wahl. Aufgrund vielfältiger Nebenwirkungen von Opioiden könnte Ketamin eine gute Alternative zu sein.

Alarm Fatigue - Intensivmedizin - Georg Thieme Verlag Alarm Fatigue

Mit zunehmender Technisierung und Zunahme der Invasivität der Patientenüberwachung steigt die Anzahl von Alarmen und Fehlalarmen. Dies führt zu einer Desensibilisierung der Mitarbeiter und damit zu einer Gefährdung der Patienten.

Arzt, Serie, Fernsehen, Medizin, Unterhaltungsfernsehen, Fernsehproduktion, medizinische Inhalte, Fachberater, Dr. House, Emergency Room, Der Bergdoktor, Schwarzwaldklinik, Innere Medizin Arzt in Serie: Medizin im Unterhaltungsfernsehen

„Dr. House“ oder „Der Bergdoktor“ – Arztserien sind äußerst beliebt. Wer sorgt eigentlich dafür, dass die Medizin am Set stimmt? Und wie realistisch müssen die Inhalte sein?

Akute Aortendissektion Typ A nach Standford - Notfallmedizin - Georg Thieme Verlag Fallbericht: Akute Aortendissektionen Typ A nach Stanford

Wir berichten über 3 tödlich verlaufende Fälle von akuten Aortendissektionen des Typs A nach Stanford, die sämtlich im Rahmen der notfallmedizinischen Diagnostik nicht bzw. zu spät erkannt wurden.

Atemwegssicherung Atemwegssicherung – alles extraglottisch?

Atemwegssicherung ist ein zentrales Thema im Rettungsdienst. Ein bodengebundener Notarzt intubiert außerhalb der Reanimation im Schnitt alle 3,7 Monate. Den Goldstandard der Atemwegssicherung stellt die endotracheale Intubation dar.

SOP Notfallsonografie SOP Prähospitale Notfallsonografie

Die fokussierte Notfallsonografie ist aus der klinischen Notfallmedizin nicht mehr wegzudenken, auch prähospital wird zunehmend über Indikation und Nutzen der Sonografie diskutiert. Die hier vorliegende Handlungsanleitung bietet einen Überblick.

Ungewöhnlicher Fall eines schweren Polytraumas beim Kleinkind Schweres Polytrauma beim Kleinkind

Ein 16 Monate alter Junge erleidet ein schweres Polytrauma. Besonderheiten und Fallstricke in der präklinischen und frühen klinischen Versorgung dieses Traumas werden mit Blick auf die medizinisch-einsatztaktischen Schwierigkeiten herausgearbeitet.

Newsletter AINS

  • Jetzt anmelden uns Whitepaper sichern!

    Jetzt kostenlos anmelden!

    Melden Sie sich jetzt kostenlos zum Newsletter an und sichern Sie sich das Whitepaper: Behandlung der Sepsis und des septischen Schocks – die neuen Leitlinien

MAGAZIN AINS