Cover

DOI 10.1055/s-00000003

Aktuelle Ernährungsmedizin

In dieser Ausgabe:

Epidemische Entwicklung der Adipositas über 6 Jahrzehnte nachgezeichnet

Im Rahmen von Erhebungen aus den Jahren 2015–2018 erwiesen sich mehr als 2/3 der erwachsenen USA-Amerikaner als übergewichtig oder adipös. M. C. Wong et al. haben nun Daten aus 6 Jahrzehnten ausgewertet, um basierend auf optischen 3D-Scans humanoide Avatare zu generieren. Ziel war es, die Veränderungen der Körperform über den Zeitverlauf zu visualisieren.

weiterlesen ...

Verbraucherstrategien für ein nachhaltigeres Ernährungssystem: Erkenntnisse aus der Schweiz

In Ländern mit hohem Einkommen haben die derzeitigen Ernährungsgewohnheiten und die damit verbundene Nahrungsmittelproduktion erhebliche Auswirkungen auf verschiedene Nachhaltigkeitsbereiche. Der Übergang zu einer Ernährung, die mehr verarbeitete und raffinierte Produkte mit einem höheren Anteil an tierischen Lebensmitteln enthält, hat diese noch verschärft. Der jüngste Bericht des Ausschusses für Klimaänderungen IPCC kommt zu dem Ergebnis, dass die Landwirtschaft 23–34% der weltweiten anthropog...

weiterlesen ...

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren könnten Verlauf von Morbus Crohn verschlechtern

Mit der Industrialisierung und der damit einhergehenden Verbreitung der so genannten westlichen Ernährungsweise wurde in immer mehr Ländern der Welt eine zunehmende Inzidenz chronisch entzündlicher Darmerkrankungen beobachtet. Dies könnte in Zusammenhang mit einer vermehrten Aufnahme von mehrfach ungesättigten Fettsäuren (PUFA; Polyunsaturated Fatty Acids) stehen, wie eine aktuelle Studie im Tiermodell und in einer Humankohorte zeigte.

weiterlesen ...

Einhaltung der „EAT-Lancet Diet“ senkt Mortalität

Daten weisen darauf hin, dass eine gesunde Ernährung das Risiko für Morbidität und Mortalität im Zusammenhang mit nicht übertragbaren Krankheiten deutlich senkt. A. Stubbendorff et al. haben einen auf der „EAT-Lancet Diet“ basierenden Ernährungsindex entwickelt, um zu überprüfen, wie sich die Einhaltung der Ernährungsvorgaben auf die Mortalität auswirkt.

weiterlesen ...

Kommentar zu „Einhaltung der „EAT-Lancet Diet“ senkt Mortalität“

Kann eine Ernährungsweise gleichzeitig gesundheitsförderlich und nachhaltig sein? Diese Frage beschäftigt die Ernährungsforschung seitdem die Eat-Lancet-Kommission 2019 ihr Konzept der Planetary Health Diet (PHD) veröffentlichte1. Diese Kostform soll die Ernährung für 10 Milliarden Menschen im Jahr 2050 sichern. Sie wurde auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse quasi am Reißbrett entworfen und definiert Mengenempfehlungen für 7 Lebensmittelgruppen sowie für diverse Proteinquellen. Die vorl...

weiterlesen ...

Bewertung des Rotweinkonsums im Rahmen der mediterranen Ernährung – Eine systematische Literaturanalyse

Hintergrund Die mediterrane Ernährung (MedE) zeigte in mehreren Studien einen präventiven Effekt hinsichtlich Typ 2 Diabetes, kardiovaskulären Erkrankungen und Tumorerkrankungen. Zur MedE wird in der Regel ein mäßiger Konsum von Wein, speziell Rotwein, empfohlen, dem selbst ein kardioprotektiver Effekt zugesprochen wird. Jedoch zeigen zahlreiche Studien, dass schon kleine Mengen Alkohol das Krebsrisiko erhöhen können. In der vorliegenden Arbeit soll eine Übersicht zur aktuellen Datenlage zum Zusa...

weiterlesen ...

Bilanzierte Diäten – Schlüsselfragen für die Verkehrsfähigkeit: Definition von Diätmanagement und wissenschaftlicher Beleg der Zweckbestimmung

Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) werden für die Ernährung von Patienten entwickelt und sind für das Diätmanagement bei einer Erkrankung/Beschwerde/Störung bestimmt. Über die Verkehrsfähigkeit dieser Lebensmittelkategorie, vor allem der Untergruppe der bilanzierten Diäten, die nicht zur ausschließlichen Ernährung gedacht sind (sogenannte ergänzende bilanzierte Diäten), wird seit einigen Jahren kontrovers diskutiert. Dabei geht es vorrangig um die Frage, was unter ...

weiterlesen ...

Editorial

Forschung aktuell

Nachruf

Personalia

Kommentierte Wissenschaft

Originalarbeiten

Übersicht

Viewpoint

CME-Fortbildung

Gesellschaftsnachrichten

Persönlich abonnieren ... zum günstigen Einstiegspreis!
Call to Action Icon
Für Ihr Team abonnieren ... und Wissen teilen!
Kostenlos testen ... und ausführlich kennenlernen!

Kontakt

Redaktion E-Mail senden

Kundenservice Fon:+49 711 8931-321 Fax:+49 711 8931-422 Kundenservice

Cookie-Einstellungen